Sonderprogramm im Erlebnispark Steinau: Langer Märchenabend

Märchenstühle
(lifePR) ( Steinau an der Straße, )
Am Freitag, 25. Juli hat der Erlebnispark Steinau zum ersten und einzigen Mal in diesem Jahr bis 22 Uhr geöffnet. Normalerweise schließt der Park um 18 Uhr. Zusätzlich bietet der Park an diesem Abend ein Angebot, das unter dem Motto Märchenerzählung steht.

Eröffnet wird das Sonderprogramm durch den Steinauer Bürgermeister Walter Strauch um 18 Uhr vor dem Märchenzelt. Gefolgt von einem musikalischen Programm der Gitarrengruppe "Hintersteinau" mit Otto Reuss. Ab 18.30 Uhr beginnt der Part der Erzählerinnen vom "Märchenkreis Bergwinkel-Steinau".

Im halbstündigen Takt lesen die regional bekannten Frauen unter anderem Märchen der Brüder Grimm: Im Streichelzoo Tiermärchen von lustigen, hilfreichen und listigen Tieren. Im Bauklotzhaus Märchen von Teufeln. Im Grimm-Keller vom Wünschen und Verwünschen sowie im Museum von Essen und Trinken. Als Höhepunkt treten die Märchenerzählerinnen schließlich gemeinsam im Märchenzelt auf. Weitere Aktionen der Veranstaltung sind Kinderschminken und märchenhafter Bastelspaß.

Während der Veranstaltung sind die Attraktionen des Parks bis 21 Uhr in Betrieb. Diese etwas andere Gelegenheit, mit der Nachtschwärmer ins Wochenende starten können, bietet noch einen weiteren Spaß: Wer märchenhaft kostümiert im Park erscheint, hat an diesem Tag freien Eintritt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.