Ein Wander-, Geschichts-, Naturkunde- und Sagenbuch - EDITION digital legt Neuerscheinung „Um den Schweriner Außensee“ vor

Um den Schweriner Außensee
(lifePR) ( Pinnow, )
Noch ein Wanderbuch könnte mancher über die jüngste Neuerscheinung von EDITION digital „Um den Schweriner Außensee - Geschichten, Sagen und Wanderungen“ von Heinz Falkenberg und Gottfried Holzmüller sagen. Aber die beiden Autoren sehen das ein bisschen anders, wie sie in einer Vorbemerkung schreiben: „Ja und Nein. Es ist aber nicht schlechthin ein Wanderbuch, sondern gleichzeitig ein Geschichtsbuch, ein Naturkundebuch und ein Sagenbuch über eine der schönsten Regionen unseres mecklenburgischen Landes, über den Schweriner Außensee. Der geneigte Wanderer wird seine Kenntnisse erweitern und gleichzeitig seiner Fantasie freien Lauf lassen können. Er wird Neues entdecken und Altes bestätigt finden.“ Die Beiträge in diesem sowohl als gedruckte Ausgabe wie auch als E-Book erschienenen Wander-, Geschichts-, Naturkunde- und Sagenbuch enthalten Vorschläge für Wanderungen und Fahrten um den Schweriner Außensee. Dabei werden die besuchten Orte, ihre Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Sagen und touristischen Möglichkeiten beschrieben.

Ausgangs- und Endpunkt der insgesamt 15 Stationen ist die am nördlichen Scheitelpunkt des Sees gelegene Krone des Schweriner Außensees, das Dorf Hohen Viecheln. Von dort aus geht es weiter über die Döperegion nach Flessenow. Es folgen Retgendorf und Rampe sowie der rund drei Kilometer lange Paulsdamm, der seit 1842 Schwerin und das Ostufer des Sees verbindet. Danach geht es nach Wickendorf und Seehof sowie nach Hundorf, Lübstorf, Wiligrad und Gallentin. 13. und 14. Station der Wanderungen um den Schweriner Außensee sind die Insel Lieps und Bad Kleinen. Und schließlich kommt der Wanderer wieder in Hohen Viecheln an und ist um viele Informationen und Anregungen reicher. „Um den Schweriner Außensee“ ist sowohl als gedruckte Ausgabe wie auch als E-Book unter edition-digital.de sowie im stationären und Online-Buchhandel zu haben.

Dr. Heinz Falkenberg war als Diplomlandwirt während seiner Berufstätigkeit in der Tierzuchtforschung tätig. Seit 1990 wohnt er in Hohen Viecheln und hat als Ortschronist zu einer Reihe historischer, regionaler Themen Beiträge publiziert. Neben vielen Zeitungsbeiträgen hat er unter anderem die Schriften „Hohen Viecheln – 825 Jahre jung“, „Eine geschichtliche und kulturhistorische Exkursion am Nordende des Schweriner Sees“ und „300 Jahre Geschichte der Fischerfamilie Prignitz“ vorgelegt sowie Beiträge zu dem Buch „Sagenhafte Orte um den Schweriner See“ von Erika und Jürgen Borchardt geliefert. 2017 erschien sein Buch „Zur Geschichte des letzten Obotritenfürsten Niklot, seiner Söhne und der alten Slawenburg Dobin“.

Gottfried Holzmüller ist Diplom-Volkswirt und wohnt in Schwerin. Er war langjähriger Vorsitzender des Kulturvereins „Sagenland M.-V.“, Mitinitiator der sagengestützten Rad- und Wanderwege „Niklot-Pfad“ und „Räuber-Röpke-Pfad“ sowie Mitorganisator der Wanderausstellung „Sagenhafte Orte in und um Schwerin“. 2014 und 2020 erschienen von ihm bereits die beiden Bücher „Sagensteine in Schwerin und im Schweriner Umland“ und  „50 der spannendsten und interessantesten Sagen in und um Schwerin. Kurz und knackig nacherzählt und zum Teil neu gefasst“.

https://edition-digital.de/...

ISBN 978-3-96521-009-7 (Buch), 978-3-96521-010-3 (E-Book)

108 Seiten, 12,80 € (Buch), 8.99 € (E-Book)

Neu: Verlagsvorschau auf VLB-TIX unter

https://www.vlbtix.de/user/search/TitleKiosk.aspx?previewid=49b2b7bd-3506-40aa-9e4f-262174180f41&alreadySelected=1
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.