Jetzt für das Klimainnovationsforum am 11.11.2014 in Oldenburg anmelden

(lifePR) ( Bremen, )
Vorsprung durch Innovation wird in der Nordwestregion großgeschrieben. Der Klimawandel hat vielfältige Folgen für Unternehmen und ihre Wertschöpfungsketten. Unternehmen können Betroffene aber auch potenzielle Problemlöser des Klimawandels sein: einerseits durch die Implementierung aktiver Klimaschutzmaßnahmen und andererseits durch innerbetriebliche Lösungen sowie durch Produkte und Dienstleistungen zur Anpassung an die Klimaveränderungen. Die Märkte für diese Lösungen wachsen gegenwärtig schnell. Hieraus entstehen für vorausschauende Unternehmen betriebswirtschaftliche Chancen.

Am 11. November 2014 findet in Oldenburg das NIK Klima-Innovationsforum statt. Als Hauptredner nehmen der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies und der Oldenburgische IHK-Präsident Gert Stuke an der Veranstaltung teil. Im Rahmen der Veranstaltung werden erfolgreiche unternehmerische Klimaanapassungsaktivitäten vorgestellt, Unterstützungsangebote von NIK für Unternehmen und Gründer präsentiert sowie unternehmerische Herausforderungen des Klimawandels auf dem Podium diskutiert.

Das in der Metropolregion Nordwest entstehende "Netzwerk Innovation und Gründung im Klimawandel" (NIK) unterstützt seit einigen Monaten bestehende Unternehmen ebenso wie Unternehmensgründer bei der Identifizierung, Entwicklung und Umsetzung innovativer Klimaanpassungslösungen. Darüber hinaus berät NIK etablierte Wirtschafts-, Innovations- und Gründungsfördereinrichtungen der Metropolregion in Fragen zum Klimawandel. Das Netzwerk wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, durch die Metropolregion Nordwest sowie durch die Stadt Oldenburg gefördert und von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg koordiniert.

Für Fragen zum Netzwerk und zur Veranstaltung steht Ihnen die NIK Geschäftsführung jederzeit gerne zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich bei Frau Anne Seela bis zum 7. November für die Veranstaltung an.

Telefon: 0441/ 798 2872

E-Mail: anne.seela@uni-oldenburg.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.