Event-Budgets professionell kalkulieren

Kurzlehrgang Kalkulation von Veranstaltungen an der ebam Akademie

Statistik Zahlen.jpg (lifePR) ( München, )
Die zündende Idee für eine Veranstaltung zu entwickeln, das ist die eine Sache. Meist noch viel wichtiger für die Realisierung eines Projektes ist jedoch die Finanzierung. Wer sich in der Welt der Zahlen gut auskennt, hat deswegen gewonnen.

Und wer sich dabei noch unsicher ist, kann das nötige Know-how erlernen.
Wie erstellt man das notwendige und realistische Budget für ein Event? Wie holt man sinnvolle Angebote ein? Welche Kosten kommen auf einen zu? Wie funktioniert die Eventkalkulation in der Praxis? Welche Fehlerquellen können bei der endgültigen Abrechnung auftreten?
Um das zu beantworten, sollte man wissen, wie man Angebote einholt und erstellt, wie sich die Gebühren für die Künstlersozialkasse und die GEMA berechnen, letztendlich, wie Kalkulationen im Detail aussehen müssen, damit die Rechnung am Ende des Tages aufgeht.

Die ebam Akademie bietet einen Kurzlehrgang zu diesem Thema an. Praxiserfahrene Referenten vermitteln alle relevanten Inhalte dazu.

Der nächste Start in Berlin ist am 27.04.2018.

Anmeldung und Information unter
http://www.ebam.de/kurse/15827-kalkulation-von-veranstaltungen-kurzlehrgang-berlin-kalku1/2018-04-27/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.