Großer Erfolg: Tag der offenen Tür im neueröffneten Kulturpalast

Die Dresdner Philharmonie und die Zentralbibliothek hatten eingeladen und knapp 30.000 Besucher kamen

(lifePR) ( Dresden, )
Vier Stunden lang hatte das Haus am vergangenen Sonnabend (19. August 2017) seine Türen geöffnet, um sich mit Konzerten im neuen Konzertsaal, Führungen, Instrumentenvorstellung, Lesung & Musik, öffentlichen Proben und zahlreichen Informationsmöglichkeiten den Dresdnerinnen und Dresdnern und Gästen der Stadt zu präsentieren. Als wahre „Renner“ erwiesen sich die Führungen durch die öffentlichen Bereiche des Hauses, das Familienkonzert mit Malte Arkona und das Konzert des Beijing Philharmonic Children’s Choir, aber auch „Wortbilder und Klangfarben“, wo Literatur und Musik auf originelle Weise zusammenkamen und die öffentliche Probe des Philharmonischen Chores stießen auf großes Interesse.

Frauke Roth, Intendantin der Dresdner Philharmonie: „Der Tag war ein Riesenerfolg für uns und zeigt, dass die Dresdnerinnen und Dresdner ihren 'Kulti' mit Freude wieder in Besitz nehmen. Es war sicher eine glückliche Fügung, ihn zeitlich im Rahmen des Dresdner Stadtfests zu veranstalten und ich denke, dass das ein Modell für die Zukunft sein kann. Dieser Tag hat auch gezeigt, wie fruchtbar die enge Nachbarschaft mit den Städtischen Bibliotheken sein kann. Und ich freue mich, dass die Besucher auch schon die Gelegenheit hatten, die neu eröffnete Palastecke zu besuchen – der Kulturpalast ist nun ein wirklich 'vollständiges' Haus, das nicht nur am 'Tag der offenen Tür' allen Besuchern offensteht.“

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.