Erstes europäisches Netzwerk für Historische Orchesterarchive

(lifePR) ( Dresden, )
Sieben bedeutende Orchesterarchive haben sich 2013 in Leipzig zum "Netzwerk Historische Orchesterarchive - NOA" zusammengeschlossen. Mitte Oktober 2014 tagten die Archivarinnen und Archivare der Berliner Philharmoniker, der Dresdner Philharmonie, des Gewandhausorchesters Leipzig, der Philharmonie Luxembourg, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, der Wiener Philharmoniker und der Wiener Symphoniker in Wien.

Geschuldet dem wachsenden Bewusstsein für Geschichte und Traditionen sind die Historischen Orchesterarchive heute gefragter denn je. Zugleich bringen die elektronische Vernetzung und der damit verbundene "Digitalisierungsschub" neue Herausforderungen. So sieht sich NOA als beratendes und unterstützendes Forum. NOA will Gemeinsamkeiten stärken und den Austausch auf Arbeitsebene fördern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.