"Dem Andenken eines Engels" - Frank Peter Zimmermann spielt Bergs Violinkonzert. Marek Janowski dirigiert Bruckners Siebte Sinfonie

Frank Peter Zimmermann, Copyright: Harald Hoffmann (lifePR) ( Dresden, )
In seinem Violinkonzert schrieb Alban Berg die Wiener musikalische Tradition des 19. Jahrhunderts unter gewandelten Bedingungen im 20. Jahrhundert fort. Frank Peter Zimmermann ist als Solist zu erleben. Chefdirigent Marek Janowski leitet dieses Konzert ebenso wie die Aufführung von Anton Bruckners Sinfonie Nr. 7 E-Dur.

An Alma Mahler, deren Tochter Manon 1935 an Polio verstarb, schrieb Alban Berg im selben Jahr:

„Eines Tages – noch bevor dieses fürchterliche Jahr zu Ende sein wird – mag Dir und Franz [Werfel] aus einer Partitur, die dem Andenken eines Engels geweiht sein wird, das erklingen, was ich fühle und wofür ich heute keinen Ausdruck finde.“

Das Werk ist aber weit mehr als eine Trauermusik für ein junges Mädchen. Alban Berg gelang es, das persönliche Erlebnis des Todes zu transzendieren, indem er es in den Rang eines Gleichnisses für die Hinfälligkeit und Nichtigkeit alles Seins erhob.

Seinen Trauercharakter teilt das Violinkonzert mit dem anderen Werk des Programms, Anton Bruckner Siebter Sinfonie. In ihrem Adagio hallt der Tod Richard Wagners nach.

Bis heute ist umstritten, ob der Einsatz von Becken und Triangel in diesem Adagio von Bruckner autorisiert wurde oder nicht. Es liegt im Ermessen des Dirigenten, ob er das Werk mit oder ohne „Beckenschlag“ aufführt. Marek Janowski hat sich für den Einsatz des Schlagwerks entschieden.

Tickets ab 18 Euro (Schüler, Studenten 9 Euro) können über den Ticketservice der Dresdner Philharmonie oder an der Abendkasse (resp. Tageskasse) erworben werden.

Programm:
25. JAN 2020, Samstag, 19.30 Uhr
26. JAN 2020, Sonntag, 11.00 Uhr
Kulturpalast, Konzertsaal

Alban Berg: Konzert für Violine und Orchester „Dem Andenken eines Engels“ (1935)
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur (1883)

Marek Janowski, Dirigent
Frank Peter Zimmermann, Violine
Dresdner Philharmonie

SA 18.45 Uhr Konzerteinführung
SO 10.15 Uhr Konzerteinführung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.