In den Wipfeln der südafrikanischen Feigenbäume

(lifePR) ( Aachen, )
"Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen" heißt es in Matthias Claudius' Urians Reise um die Welt. Und weil Reiselustige immer häufiger das Außergewöhnliche suchen, überbieten sich Reisebüros mit mehr oder weniger originellen Ideen: Safaris durch den Urwald, Tauchen mit Haien oder die Besteigung eines 3.000ders gehören da beinahe schon zu den Standard-Abenteuerreisen. Der Trend geht zu Reiseerlebnissen, die Originalität mit Authentizität verbinden - wie das Hotel Lion Sands Chalkey Treehouse, das Dr. Düdder Reisen im Rahmen von Südafrika-Individualreisen anbietet.

Mit dem Reiseveranstalter aus Aachen können abenteuerlustige Kunden nun etwas ganz Besonderes erleben: Nicht nur der Tag, auch die Nacht wird zum Abenteuer. Dafür sorgt alleine der außergewöhnliche Übernachtungsort, an dem die Reisenden ihre Nacht verbringen und die somit zu einem unvergesslichen Ereignis wird.

Mitten in der Wildnis, vollkommen abgeschottet vom "normalen" afrikanischen Alltag, befindet sich das Hotel Lion Sands Chalkley Treehouse. Das scheint zunächst nicht allzu ungewöhnlich, doch die Betten des Hotels sind nicht standardmäßig in Hotelzimmern untergebracht. Der Gast findet sein Bett in ca. 10 Meter Höhe in der Luft, genauer gesagt auf einer in der Krone eines alten Feigenbaumes angebrachten Holzplattform. Ein Chemie-WC und eine Waschschüssel befinden sich eine Ebene darunter. So lange es noch hell ist, kann der Gast von der Plattform aus über den Nationalpark und den naheliegenden Fluss Sabi schauen. Er sollte sich also unbedingt einige Stunden vor der Dämmerung hinaus in die Wildnis bringen lassen, um Landschaft und Tiere ausgiebig beobachten zu können.

Sobald es dunkel wird, sinkt die Lufttemperatur, vom Mond angestrahlte Äste werfen Schatten und die Vögel rufen sich Gute-Nacht-Gesänge zu. Ein Spektakel, das Naturfreunde und Abenteurer begeistert. Und vielleicht traut sich sogar ein Äffchen direkt bis ans Kopfkissen des neuen Baumhausbewohners.

Für eine Nacht Eins-sein mit der Natur und im Einklang mit ihr in den Schlaf sinken. Ein sensationelles Ereignis, das beim Ranking "Die 10 verrücktesten Unterkünfte der Welt - skurile Hotels" vom Reisemagazin "join my trip" den ersten Platz belegte.

Am nächsten Morgen wird der Gast am Fuße des Baumes abgeholt und wieder zurück in die Zivilisation gebracht.

Süße Träume!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.