Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 10349

Ratgeber in Sachen IT

Neue Veranstaltungsreihe des EC-Ruhr, des dortmund-project und des networker westfalen e.V. berät in IT-Fragen

Dortmund, (lifePR) - Antworten auf sämtliche Fragen zum Thema IT erhalten Unternehmen aller Branchen demnächst im Rahmen der Veranstaltungsreihe westfalen.RATGEBER IT. Ab dem 16. August können im Dienstleistungszentrum Wirtschaft an jedem dritten Donnerstag im Monat individuelle Beratungstermine vereinbart werden. Experten des Verbandes networker westfalen e.V. stehen den Unternehmen dort kostenlos und unverbindlich für Informationsgespräche zur Verfügung.

Nichts geht heutzutage mehr ohne IT. Egal ob mittelständischer Handwerksbetrieb oder international tätiger Großkonzern - eine moderne EDV gehört mittlerweile in jedem Unternehmen genauso zum Standard wie Fax oder Telefon. Mit dem wachsenden Angebot an Hard- und Software steigt jedoch auch der Beratungsbedarf. Mit welchem System lassen sich die betrieblichen Prozesse am besten steuern? Was gilt es beim Thema IT-Sicherheit unbedingt zu beachten? Und welche Möglichkeiten bieten moderne IT-Lösungen überhaupt?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen geben ab dem 16. August Fachleute des Verbandes networker westfalen e.V. Im Dienstleistungszentrum Wirtschaft (DLZW), einem Geschäftsbereich der Wirtschaftsförderung Dortmund, stehen sie einmal im Monat branchenfremden Unternehmen mit individuellen Ratschlägen und Informationen rund um das Thema IT zur Verfügung. Knapp 30 Minuten nehmen sich die Experten für jeden Ratsuchenden Zeit. "Wir wollen allen Dortmunder Unternehmen dabei helfen, die Möglichkeiten, die die moderne Informationstechnologie bietet, besser auszuschöpfen", erklärt Thomas Ellerkamp, Leiter des dortmund-project. "Jedes Gespräch ist deshalb kostenlos und absolut unverbindlich."

Unternehmen, die sich im Rahmen von westfalen.RATGEBER IT beraten lassen möchten, können in der Geschäftsstelle des networker westfalen e.V. unter der Telefonnummer 0231-97 51 99 70 einen Termin vereinbaren.

westfalen.RATGEBER IT ist eine Veranstaltung des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Kompetenzzentrums EC-Ruhr in Kooperation mit dem dortmund-project sowie dem networker westfalen e.V. EC-Ruhr ist Teil des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr, der Verein networker westfalen ist ein Zusammenschluss von IT-Unternehmen und Institutionen aus der Region Dortmund.

dortmund-project Das dortmund-project ist die Standortinitiative für das neue Dortmund. Seit 2000 bündelt es mit breiter Akzeptanz die Kräfte aus Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft in einem einzigartigen Netzwerk. Ziel ist, die Entwicklung der Stadt zu einem führenden Technologie- und Wirtschaftsstandort in Europa dauerhaft voranzutreiben. Prägend ist der methodische Ansatz: schnell agieren, investieren, selbst tragende Systeme aufbauen sowie Themen und Prozesse konzentrieren. Das Projekt, in einzelnen Teilprojekten durch EU-Fördermittel unterstützt, fokussiert sich auf die Zukunftsbranchen Informationstechnologien, Logistik, Mikro-/Nanotechnologie und Biomedizin. Das dortmund-project ist ein Teil der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) Das NEG bietet kleinen und mittleren Unternehmen aus Industrie, Handel und Handwerk neutrale und umfassende Informationen über die Einsatzmöglichkeiten des elektronischen Geschäftsverkehrs. In 25 regionalen Kempetenzzentren, darunter EC-Ruhr, stehen bundesweit Ansprechpartner für die Erstberatung zur Verfügung. Das NEG wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.

networker-westfalen Unter dem Dach der "networker NRW" vereinen die networker westfalen seit 2004 gemeinsam mit den "ruhr networkern" rund 300 IuK-Unternehmen mit 9.000 Beschäftigten im gesamten Ruhrgebiet. Damit gehören sie bundesweit zu den drei größten Verbänden für die IuK-Branche.
www.networker-westfalen.de
Diese Pressemitteilung posten:

dortmund-project

start2grow ist eine Initiative des dortmund-project. Das dortmund-project ist die Standortinitiative für das neue Dortmund. Seit 2000 bündelt es mit breiter Akzeptanz die Kräfte aus Stadt, Wirtschaft und Wissenschaft in einem einzigartigen Netzwerk. Ziel ist, die Entwicklung der Stadt zu einem führenden Technologie- und Wirtschaftsstandort in Europa dauerhaft voranzutreiben. Prägend ist der methodische Ansatz: schnell agieren, investieren, selbst tragende Systeme aufbauen sowie Themen und Prozesse konzentrieren. Das Projekt, in einzelnen Teilprojekten durch EU-Fördermittel unterstützt, fokussiert sich auf die Zukunftsbranchen Informationstechnologien, Logistik, Mikro-/Nanotechnologie und Biomedizin. Das dortmund-project ist ein Teil der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer