Dienstag, 19. September 2017


Bank des Jahres 2017

Zufriedenheit oder Kundenfrust: Finanzinstitute im Verbraucher-Check – Start der großen Kundenbefragung

Hamburg, (lifePR) - Die Gebührenpolitik einiger Banken sorgte in letzter Zeit für einigen Wirbel in den Medien. Ein Sturm im Wasserglas oder Indiz für eine Vertrauenskrise? Dem gehen der Nachrichtensender n-tv und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) im Rahmen einer großen Kundenbefragung nach.

Wie zufrieden sind die Verbraucher mit ihrem Finanzinstitut? Wo stimmen Preis-Leistungs-Verhältnis, Produktangebot und Service? Wo treten Ärgernisse auf, und wie fällt die Reaktion auf Beschwerden aus? Welches Unternehmen die Auszeichnung „Bank des Jahres 2017“ verdient, darüber entscheidet die große Online-Kundenbefragung, die ab sofort startet:

www.n-tv.de/Bankencheck sowie www.disq.de/Bankencheck.

Bis zum 1. Oktober 2017 haben Kunden von Direkt- und Filialbanken die Möglichkeit, ihre Meinung abzugeben und sowohl Probleme, wie auch positive Erlebnisse zu schildern. Über die Befragungsergebnisse wird der Nachrichtensender n-tv ausführlich berichten.

Veröffentlichung nur unter Nennung der Quelle:
Deutsches Institut für Service-Qualität im Auftrag von n-tv
Diese Pressemitteilung posten:

DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) verfolgt das Ziel, die Servicequalität in Deutschland zu verbessern. Das Marktforschungsinstitut mit Sitz in Hamburg führt zu diesem Zweck unabhängige Wettbewerbsanalysen und Kundenbefragungen durch. Rund 1.500 geschulte Tester sind in ganz Deutschland im Einsatz. Die Leitung der Forschungsprojekte, bei denen wissenschaftlich anerkannte Methoden und Service-Messverfahren zum Einsatz kommen, obliegt einem Team aus Soziologen, Ökonomen und Psychologen. Dem Verbraucher liefert das Institut wichtige Anhaltspunkte für seine Kaufentscheidungen. Unternehmen gewinnen wertvolle Informationen für das eigene Qualitätsmanagement. Das Deutsche Institut für Service-Qualität arbeitet im Auftrag von renommierten Print-Medien und TV-Sendern; Studien für Unternehmen gehören nicht zum Leistungsspektrum des DISQ.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer