Donnerstag, 23. November 2017


Die Erlebnis Akademie AG gehört zu BAYERNS BEST 50

Am 27. Juli 2017 wurde die Erlebnis Akademie AG (eak) für ihre volkswirtschaftlichen und sozialen Leistungen für Bayern von der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ausgezeichnet

Bad Kötzting, (lifePR) - Die Erlebnis Akademie AG (eak) zählt zu den diesjährigen Gewinnern des Wettbewerbs BAYERNS BEST 50. Bereits zum sechzehnten Mal würdigt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie mit dieser Auszeichnung die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen in Bayern. Am 27. Juli 2017 nahmen die Vorstände der eak, Bernd Bayerköhler und Christoph Blaß, auf Schloss Schleißheim den Preis von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner entgegen.

So sehen Sieger aus Bernd Bayerköhler (Mitte links) und Christoph Blaß (Mitte rechts) bei der Preisverleihung zu BAYERNS BEST 50 © Fotostudio Heuser

Würdigung für hohe wirtschaftliche Wachstumsrate und Schaffung von neuen Arbeitsplätzen in Bayern

Innovationsfreude, unternehmerische Kreativität und zukunftssichere Geschäftsmodelle zählen zu den grundlegenden Kriterien zur Bewertung eines Unternehmens als BAYERNS BEST 50. Mit dieser Auszeichnung ehrt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie neben 49 weiteren Preisträgern die eak als besonders wachstumsstarken Mittelständler in Bayern aus, der in den letzten Jahren die Zahl seiner Mitarbeiter und seinen Umsatz überdurchschnittlich steigern konnte. Seit 2001 werden alljährlich mittelständische Unternehmen gekürt und ihre soziale und volkswirtschaftliche Bedeutung gewürdigt. „Es ist uns eine große Ehre, uns in die Riege der vielen erfolgreichen und ausgezeichneten Unternehmen mit diesem Preis einreihen zu dürfen“, freut sich Bernd Bayerköhler, Vorstandssprecher der eak, am Abend der Preisverleihung am 27. Juli 2017.

Innovativ, nachhaltig und erfolgreich

„Die Auszeichnung zeigt, was wir schon lange wussten: dass nachhaltiges Handeln und soziale Verantwortung ein Unternehmen erfolgreich machen können“, so Bayerköhler. Seit ihrer Gründung steht die eak für außergewöhnliche Naturerlebnisse in Einklang mit Ökologie und Ökonomie. Mit ihren bis zu 1500 Meter langen Baumwipfelpfaden und architektonisch besonders anspruchsvollen Aussichtstürmen gehört sie heute zu den europaweit führenden Anbietern im naturnahen Freizeit- und Erlebnisbereich. Mit seiner Arbeit setzt das seit 2015 börsennotierte Unternehmen neue Maßstäbe für neue Naturerlebniseinrichtungen in einem wachsenden Markt - und dies stets im Einklang mit Mensch und Natur.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Erlebnis Akademie AG

Die Erlebnis Akademie AG gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und notiert seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München. In Deutschland betreibt sie aktuell vier Anlagen: die Baumwipfelpfade im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014), an der Saarschleife im Saarland (2016) sowie das Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013). In Tschechien ist sie im Rahmen eines Joint Venture an den Baumwipfelpfaden in Lipno (2012) und im Riesengebirge (2017) beteiligt. Weitere Projekte im In- und Ausland sind in Planung. www.baumwipfelpfade-eak.de. Einen weiteren Schwerpunkt der Erlebnis Akademie AG bilden Seminare, Events und Teamtraining (s.e.t.), die immer in einer außergewöhnlichen Umgebung stattfinden und ebenso nachhaltige und naturorientierte Aspekte in sich tragen. www.eak-ag.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer