Donnerstag, 23. November 2017


Buchvorstellung: "Meine Seele hat nie jemanden interessiert"

Diakonisches Werk Württemberg hat Heimerziehung bis in die 1970er Jahre aufgearbeitet

Stuttgart, (lifePR) - „Ich wollte eine Anerkennung des Leids. Auch wenn die Erziehungsmethoden damals überall rigoroser waren, hätte man uns in den Heimen nicht so plagen müssen. Aber es gab nicht nur schlechte Heime, es gab auch gute.“ Heidelore R. hat Schlimmes durchgemacht in kirchlichen Heimen, aber auch Lichtblicke erlebt. Auch Jürgen R. hat als Kind im Heim quälende Erfahrungen machen müssen und trotzdem auch zu einem guten Leben gefunden.

Heidelore R. und Jürgen R. setzen sich für einen offenen Umgang mit der Heimerziehung in den 1950er bis 70er Jahren ein. Ihre Lebensgeschichten haben sie für das Buch „Meine Seele hat nie jemanden interessiert – Heimerziehung in der württembergischen Diakonie bis in die 1970er Jahre“ erzählt. Das Diakonische Werk Württemberg hat darin die Geschichte der evangelischen Heimerziehung nach Gründung der Bundesrepublik aufgearbeitet.

Wir stellen Ihnen das Buch vor und berichten über das Thema am

Mittwoch, 5. Juli 2017, um 11.30 Uhr
Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Str. 180
70191 Stuttgart


Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sind:

Oberkirchenrat Dieter Kaufmann Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg (DWW)

Eva-Maria Armbruster Vorstand Sozialpolitik, DWW

Dr. Robert Bachert Finanzvorstand, DWW

Inga Bing-von Häfen Historikerin, Landeskirchliches Archiv

Prof. Dr. Friedrich Schweitzer Lehrstuhl für Praktische Theologie/ Religionspädagogik, Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Tübingen

Heidelore R. und Jürgen R. in Heimen der württembergischen Diakonie aufgewachsen

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Interesse.

Anfahrt

Am schnellsten erreichen Sie die Diakonie Württemberg ab dem Hauptbahnhof Stuttgart mit den U-Bahn-Linien 6, 7 und 15 bis Haltestelle Löwentorbrücke/Diakonie (Kurzstrecke).

Ins Navi Presselstraße 29 eingeben.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer