Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 35005

Gershwins Meisterwerk rührte das Premierenpublikum im Deutschen Theater zu Tränen

München, (lifePR) - Gestern Abend feierte das New York Harlem Theatre mit Gershwins "Porgy and Bess" Premiere im Deutschen Theater - Standing Ovations und tosender Applaus! Die Aufführung von Gershwins Meisterwerk ist ein seltener Genuss, denn die Erben des Komponisten und der Autorin vergeben die Aufführungsrechte äußerst restriktiv. Ausschließlich Produktionen, bei denen Sänger, Orchester, Chor, Kostüme und Dekoration auf höchstem Niveau stehen, dürfen die Oper aufführen. Das Premierenpublikum wurde von der ersten Note an überzeugt!

Die stimmgewaltigen Solisten des New York Harlem Theatre lassen sich voller Leidenschaft von Gershwins meisterhafter Komposition tragen und hinterlassen bei den Zuschauern ein Gefühl der Ergriffenheit. Gershwins Lieder erzählen von Liebe, Tragik, Verzweiflung und Einsamkeit - für die Ewigkeit konserviert und endlich auf die Bühne des Deutschen Theaters gebracht!

So begeistert waren die prominenten Premierengäste:

Uschi Dämmrich von Luttitz: "Ich finde die Oper ganz wunderbar, es ist eine wirklich großartige Inszenierung, ich genieße den Abend im Deutschen Theater heute sehr!"

Otto Retzer: "Ich habe das Stück schon sehr oft gesehen, diesmal ist es wirklich toll, mit fantastischen, großartigen Darstellern!"

Lola Paltinger: "Ich bin ein sehr großer Gershwin-Fan und liebe "Porgy and Bess". Es ist einfach großartig und wunderschön!"
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer