Nachwachsender Sicht- und Sonnenschutz

(lifePR) ( Isny, )
„Die sind aber süß!“ Diesen Ausruf angesichts hübscher Rollos oder Plissees vor einem Fenster hat jeder schon einmal vernommen. Bislang ging es dabei aber eher nicht um deren Inhaltsstoffe.

Das ändert sich nun. Eine neue Rollo-Kollektion vom Spezialisten für Sonnenschutzsysteme und Gardinentechnik Gardinia besteht aus Stoffen, die mit Zuckermolekülen unter anderem aus Mais hergestellt wurden. Die Kollektion „Pledge“, fertiggestellt anlässlich des 70. Firmenjubiläums des Allgäuer Unternehmens, umfasst sechs Rollo-Stoffe. Deren Garn wird aus der Umwandlung von Glucose in biologisch abbaubare Polymere gewonnen, die anschließend mit einem kleinen Anteil recycelten Materials aus ausgedienten PET-Kunststoff-Flaschen haltbar gemacht werden.

Die nachhaltigen Rollos sind in natürlichen Farbtönen wie Hell- und Dunkelgrau, Creme, Braun und einem blassen Graugrün erhältlich, meldet der Hersteller.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.