DMK-Mitgliederversammlung unter Corona-Bedingungen durchgeführt

(lifePR) ( Bonn, )
Die ursprünglich für den 23. November angesetzte Mitgliederversammlung des Deutschen Maiskomitees e.V. (DMK) ist erfolgreich im schriftlichen Umlaufverfahren durchgeführt worden. Dies stellte der DMK-Vorstand in seiner als Webkonferenz durchgeführten Sitzung am vergangenen Montag fest. Die DMK-Führung hatte schon im Oktober informiert, dass die Mitgliederversammlung 2020 nicht in gewohntem Rahmen stattfinden kann. Die Frist für das schriftliche Umlaufverfahren und die Beschlussfassung zu Kassenbericht, Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung sowie Genehmigung des Haushaltsvoranschlags 2021 war am 20. November geendet.

Der scheidende DMK-Vorsitzende Prof. Dr. Friedhelm Taube fasste zum Ende seiner Amtszeit die Situation mit den Worten zusammen: „Wir alle hoffen, dass im kommenden Jahr wieder mehr Normalität einkehren wird und wir auf unseren Veranstaltungen wieder die Mitglieder und Gäste begrüßen und persönliche Gespräche führen können.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.