Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 16367

Wandervereine leisten Großes für den Naturschutz

Kassel, (lifePR) - Der Deutsche Wanderverband macht zur „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ vom 14.09. bis 23.09.07 auf die ehrenamtliche Arbeit der deutschen Gebirgs- und Wandervereine aufmerksam. Während der Kampagnenwoche bieten die Wandervereine bundesweit mehr als 200 Wanderungen an. Eine aktuelle Befragung hat ergeben, dass sie im Jahr 2006 2,27 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden für den Natur- und Umweltschutz geleistet haben.

In der „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird, weist der Deutsche Wanderverband auf das breite Spektrum der Aktivitäten und die Leistungen seiner Mitgliedsvereine hin. Nach einer aktuellen Befragung leisteten die Mitglieder in den Wandervereinen im Jahr 2006 rund 2,27 Millionen ehrenamtliche Stunden, in denen sie beispielsweise in Schutzgebieten Wanderwege betreuten, Gruppen führten oder Biotope pflegten. Auf der Kampagnenseite www.engagement-macht-stark.de präsentieren die Wandervereine für die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ mit mehr als 200 geführten Wanderungen einen Ausschnitt ihres ehrenamtlichen Angebotes für die Öffentlichkeit. Die Schirmherrschaft über die Kampagne hat Bundespräsident Horst Köhler übernommen, der auch Schirmherr des Deutschen Wanderverbandes ist.

Auf die besondere Rolle der Wandervereine für den Schutz und die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen wies auch Prof. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor a. D. des UN-Umweltprogramms sowie Bundesminister a. D., bei seiner Rede auf dem 107. Deutschen Wandertag im August 2007 in Saarlouis hin. Er unterstrich dabei die Wichtigkeit der Wanderbewegung für die Naturverbundenheit der Bevölkerung und die Identitätsfindung der Menschen in Europa innerhalb des Globalisierungsprozesses.

Ehrenamtliche Naturschutzarbeit im Wert von 27 Millionen Euro Die Kampagne wird organisiert vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, einem Zusammenschluss verschiedener Vereine, Initiativen und Organisationen, zu denen zukünftig auch der Deutsche Wanderverband, der Dachverband der deutschen Gebirgs- und Wandervereine, gehört. Mit ihren Arbeitsschwerpunkten Familie, Jugend, Wanderführungen, Wegearbeit, Kultur, Medien und Naturschutz bieten die Wandervereine ein breites Spektrum von Aktivitäten für das Gemeinwohl.

Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, erklärt: „Die aktuelle Befragung durch den Deutschen Naturschutzring (DNR) zeigt, unsere 600.000 Mitglieder leisten jedes Jahr allein für den Naturschutz ehrenamtliche Arbeit, die einem Wert von mehr als 27 Millionen Euro entspricht.“ Grundlage der Berechnung ist dabei ein fiktiver Stundenlohn von 12 Euro. „Besondere Naturschutzaktivitäten, wie in diesem Jahr die Neumarkierung von Wanderwegen nach dem Sturm Kyrill, sind dabei noch nicht mal eingerechnet“, so Dr. Rauchfuß.

Befragung mit Schwerpunkt Naturschutz Die Befragung bei den Wandervereinen ist Teil einer großen Umfrage des DNR unter seinen Mitgliedern. Sie soll wichtige Informationen zur Rolle des Ehrenamtes in der Bundesrepublik Deutschland liefern. Der Deutsche Wanderverband ist einer der mitgliederstärksten Vereine im DNR, der zu den Gründungsmitgliedern des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement gehört. Die Wandervereine wurden unter anderem gefragt, wie viele Stunden die Ehrenamtlichen für den Naturschutz, für Wanderführungen und die Pflege und Markierung von Wanderwegen aufbringen. „Mit insgesamt 2,27 Millionen Arbeitsstunden für den Naturschutz gehören die Wanderfreunde in unseren Vereinen sicher zu den aktivsten Naturschützern und verlässlichsten Partnern für eine nachhaltige Entwicklung in unserem Land“, so der Präsident des Deutschen Wanderverbandes.

Hinzu kämen noch die nicht gezählten ehrenamtlichen Stunden beispielsweise für Brauchtumspflege, Jugend-, Familien- und Kulturarbeit.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer