DFB veröffentlicht neuen Integrationsspot

(lifePR) ( Frankfurt/Main, )
Lukas Podolski, Miroslav Klose oder Oliver Neuville sorgen derzeit gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger, Michael Ballack und Jens Lehmann für eine riesige Fußball-Begeisterung in Deutschland. Bei der EURO 2008 gehören insgesamt sieben Spieler mit Migrationshintergrund dem Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft an. Und wenn "Poldi" im EM-Gruppenspiel gegen Polen zwei Tore erzielt oder Klose einen Treffer im Viertelfinale gegen Portugal beisteuert, dann jubelt ihnen ganz Deutschland zu. Sie sind wichtige Stützen der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw und indirekt die Hauptdarsteller im neuen Integrationsspot des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

In dem neuen Spot, der vom Regisseur des "Sommermärchens" Sönke Wortmann produziert wurde, spielen die Eltern von Nationalspielerinnen und Nationalspielern die Hauptrollen. Abgedreht wurden zwei Versionen - ein Spot mit den Nationalspielern und ein Beitrag mit den Nationalspielerinnen. Unter anderem wirkten bei den Dreharbeiten Stefan und Bärbel Mertesacker, Maria-Theresia Metzelder, Beatrice Kemper-Asamoah (Ghana), Oskar und Olga Lingor (Russland), Marie-Françoise (Frankreich) und Elias Mbabi (Kamerun), Ganyemete und Ismet Bajramaj (Albanien) sowie Kibar und Sinasi Özbek (Türkei) mit.

"Integration ist ein wichtiges gesellschaftspolitisches Thema. Deswegen sehe ich es als Pflicht für den DFB an, in dieser Sache einen Beitrag zu leisten. Ich bin überzeugt, dass der Fußball - und im Besonderen die Nationalmannschaft - dafür eine gute Plattform bietet", sagt DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.