55. Fußball-Lehrer-Lehrgang startet am Samstag

(lifePR) ( Frankfurt/Main, )
Mit 25 Teilnehmern startet am Samstag im Rahmen des letzten EM-Testländerspiels der Nationalmannschaft gegen Serbien in Gelsenkirchen der 55., reformierte Fußball-Lehrer-Lehrgang.

Zu den Kandidaten, die eine Eignungsprüfung absolviert haben und Ende April 2009 die höchste Trainer-Lizenz erwerben wollen, gehören mit Steffen Freund und Christian Ziege auch zwei ehemalige Nationalspieler, die 1996 in England Europameister wurden. Freund ist Assistent von DFB-Trainer Frank Engel bei der U 20-Nationalmannschaft, Ziege Sportdirektor von Bundesliga-Aufsteiger Borussia Mönchengladbach. Am Lehrgang nehmen zudem frühere Bundesliga-Spieler wie Manfred Bender, Matthias Hamann oder Holger Stanislawski teil. Anouschka Bernhard, festangestellte Kleinfeld-Koordinatorin beim Bundesligisten Hertha BSC Berlin, ist die einzige Frau im Kurs.

Neuer Leiter der Fußball-Lehrer-Ausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie in Köln ist der frühere Freiburger Zweitligaprofi Frank Wormuth. Der Nachfolger von Erich Rutemöller hat in den vergangenen Monaten mit seinem Vorgänger und weiteren Experten wie DFB-Ausbilder Bernd Stöber am deutlich umfangreicheren Lehrplan gearbeitet. "Wir bieten eine moderne, aktualisierte Fußball-Lehrer-Ausbildung an, die theoretisch fundiert und an der Praxis ausgerichtet ist", sagt der 47 Jahre alte Wormuth.

Der größere Praxisbezug im von sechs auf elf Monate erweiterten Lehrgang kommt bereits beim Auftakt zur Geltung, wenn die 25 Teilnehmer am Samstag (ab 17.30 Uhr, live in der ARD) das Länderspiel der DFB-Auswahl in Gelsenkirchen beobachten. Dazu äußert Wormuth: "Die eine Hälfte werden die Kandidaten im Hörsaal oder auf den Ausbildungsplätzen verbringen, die andere Hälfte bei Praktika in Vereinen und Verbänden sowie beim Selbststudium, um den Stoff zu verinnerlichen."

Die inhaltlichen Erweiterungen der Ausbildung zum Fußball-Lehrer sehen vor, dass Fächer wie Trainingslehre, Sportbiologie, Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit den Medien, Rhetorik und Kommunikation an Bedeutung gewinnen - zudem sollen alle Fachbereiche noch enger verzahnt werden. "Schwerpunkt bleibt die technisch-taktische Fußball-Ausbildung", sagt Frank Wormuth.

DFB-Sportdirektor Matthias Sammer, in dessen Bereich die Gesamtverantwortung in der Trainer-Ausbildung fällt, betont vor dem Start am Samstag: "Mit dem modernisierten Fußball-Lehrer-Lehrgang wird die Leitfunktion des DFB weiter gestärkt."

Die Teilnehmer des 55. Fußball-Lehrer-Lehrgangs:

Dirk Anders, Patrick Baier, Manfred Bender, Anouschka Bernhard, Henning Bürger, Serdar Dayat, Atli Edvaldsson, Sascha Eickel, Steffen Freund, Brent Goulet, Matthias Hamann, Christian Hock, Lars Leese, Carsten Müller, Heiko Nowak, Jürgen Press, Markus Reiter, Stefan Sartori, Stephan Schmidt, Slaven Skeledzic, Holger Stanislawski, Ronny Teuber, Lars Tiefenhoff, Ayhan Tumani, Christian Ziege.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.