Gemeinsam auf Distanz

Funkamateure freuen sich auf die Clubmeisterschaft 2020

DARC-Clubmeisterschaft 2020 (lifePR) ( Baunatal, )
Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf das Wettbewerbsgeschehen im Deutschen Amateur Radio Club (DARC) e. V. aus. Für dieses Jahr zeichnet sich eine alternative Clubmeisterschaft ab, da der ursprünglich geplante Ablauf aufgrund der aktuell geltenden Verhaltensregeln nicht eingehalten werden kann. Die Funkamateure freuen sich darauf, gemeinsam aktiv zu sein – trotz häuslicher Isolation.

Der Amateurfunk ist ein äußerst vielseitiges Hobby. Für die einen steht die grenzenlose Kommunikation über Funk im Vordergrund, die anderen interessieren sich mehr für den Selbstbau technischer Geräte oder sind fasziniert von wissenschaftlichen Experimenten. Aber der Amateurfunk bietet auch viele Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und an Wettbewerben teilzunehmen. Bei speziellen Funkwettbewerben (Conteste), Amateurfunkpeilen (ARDF) und Schnelltelegrafie (High Speed Telegraphy, HST) zählt Geschwindigkeit, Präzision, körperliche Fitness und ein hervorragendes Verständnis für die sportliche Welt der Amateurfunkwellen.

Jedes Jahr findet im DARC e.V. die sogenannte Clubmeisterschaft statt – ein bundesweiter Wettstreit zwischen den ca. 1.000 lokal organisierten Ortsverbänden. Da die wettbewerbsbedingten Aktivitäten aber häufig mit persönlichen Treffen und Funkbetrieb außer Haus verbunden sind, kann die Meisterschaft in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren nicht in gewohnter Weise stattfinden. Daher haben die Organisatoren das Prozedere an die aktuellen Bedingungen angepasst und ermöglichen über die Teilnahme an mehreren einzelnen Funkwettbewerben von Ostern bis Dezember eine Wertung für die Clubmeisterschaft. Die Ortsverbände können sich über Funk verabreden und so ihre Teilnahme planen und ausführen.

„Der DARC möchte die Gesundheit seiner Mitglieder und anderer schützen, aber trotzdem den Spaß am Funken erhalten – dazu gehört auch die DARC-Clubmeisterschaft und diese steht vor allem für das Miteinander“, erklärt einer der Organisatoren Paul Schimanski und ergänzt: „Eine der Stärken unserer Clubs sind gemeinsame Aktivitäten bei physischer Trennung – also ohne Ansteckungsrisiko. Diese Stärke des Amateurfunks zu nutzen und weiter zu fördern, ist Anliegen der diesjährigen Clubmeisterschaft. Es geht uns vor allem darum, breite Aktivitäten unserer Ortsverbände zu fördern.“

Einen DARC-Ortsverband in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter www.darc.de/home#c153658.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.