Bewegung ist auch in Zeiten von Corona wichtig

(lifePR) ( Bad Bertrich, )
Besenreiser, Krampfadern oder geschwollene Fesseln treten häufig auf und zählen zu den Volkskrankheiten Hauptursachen für Veränderungen im Bein-Venensystem sind Übergewicht, sitzende Tätigkeiten, Schwangerschaften und Bewegungsmangel. „Mit ein paar Übungen und hilfreichen Tipps können Sie Ihre Beine fit halten. Bewegung ist und bleibt auch in Zeiten von Corona wichtig“, sagt Dr. Michael Wagner, Präsident der Deutschen Venen-Liga e.V., eine der großen Patientenvereinigungen im deutschsprachigen Raum.
Bewegung im Freien ist absolut zu empfehlen. Hierbei sind aktuell die Vorgaben des jeweiligen Bundeslandes bzw. der jeweiligen Kommune zum Aufenthalt im Freien zu beachten.

Das tut Ihren Venen gut

Lieber liegen und laufen statt sitzen und stehen – Beine öfter hochlegen.
Walking, Radfahren und Schwimmen – diese sanften Sportarten bringen das Blut auf Touren. So bleiben Venen gesund.
In flachen Schuhen gehen – und die Treppe nehmen, statt Fahrstuhl fahren. Wer viel steht oder sitzt: Kompressionsstrümpfe tragen, kleine Übungen machen (Füße kreisen), Beine nicht übereinanderschlagen.
Ballaststoffreich essen - Übergewicht, Alkohol und Nikotin erhöhen das Thromboserisiko.
Beine morgens kalt abduschen – zehn Sekunden, von außen nach innen zur Leiste, erst das linke Bein, dann das rechte. Hitze, pralle Sonne, Sauna und heiße Bäder besser lassen, sie erweitern die Venen. Und zu Hause, im Garten oder am Strand viel barfuß laufen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.