Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 43093

WASSERWELTEN. Eine Fernsehausstellung für Kinder

29. Mai 2008 bis 11. Januar 2009/ Sonderausstellung der Deutschen Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen

Berlin, (lifePR) - Wasser zählt zu den wichtigsten Themen des 21. Jahrhunderts. Längst gilt es als knappe Ressource sowie als gefährdeter Lebensraum. Das Fernsehen trägt mit unzähligen Berichten zum Klimawandel, zur Verschmutzung und ungleichen Verteilung von Wasser dazu bei. Im Kinderprogramm informieren Sendungen wie WISSEN MACHT AH! oder MARVI HÄMMER über das Sujet. Obwohl das nasse Element auch für Kinder zunehmend wissenschaftlich erschlossen wird, verliert die Wasserwelt nicht ihre Faszination. Sie liefert Stoff für Märchen, Mythen und Tierparabeln, die ebenso in der Ausstellung zu finden sind. In ihrem Zentrum stehen drei Meerestiere, die in Fernsehen und Kino immer wieder neu in Szene gesetzt werden: Pinguine, Delphine und Eisbären.Moderne Kameratechnik und digitale Nachbereitung des Filmmaterials schaffen dabei eine visuelle Eindringlichkeit, die meist intensiver auf uns wirkt als die Natur.

In der Ausstellung reisen kleine und große Besucher auf einem Forscherschiff vom Südzum Nordpol. Auf und unter Deck können die Kinder untersuchen, welche Bilder das Fernsehen zu Meer und Wasser zeigt, welche Fragen es aufwirft und welche Antworten es gibt. Ton- und Objektinstallationen, etwa die Projektion "Der blaue Planet", das Experimentarium "Plankton und Schneeflocke" oder die Toninstallation "Konzert im Meer" informieren spielerisch. Für Abwechslung sorgen ein Bordkino mit 3DProjektionen und eine eigene Schiffsbibliothek. Am Nordpol angelangt, verlassen die Besucher das Schiff in Richtung Unterwasserwelt, wo sie u. a. sehen, wie Filmemachen unter Wasser funktioniert. In der gesamten Ausstellung können die Kinder entlang eines markierten Parcours Forschungen anstellen. Wer erfolgreich experimentiert hat, wird mit einer Auszeichnung als "Wasserexperte" belohnt und hat freien Eintritt in die Kinderfilmreihe im Kino Arsenal und - jeden letzten Sonntag im Monat - in die 3DUnterwasserfilme im CineStar IMAX.

Die Ausstellung wird außerdem von Trickfilm-Workshops, einer Reise in den Klangraum Regenwald, einem Experten-Hearing für Kinder und einem Symposium für Fachpublikum begleitet.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung startet am 28. Juni 2008.

Pressekonferenz: 28. Mai 2008, 11 Uhr
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr, Do 10-20 Uhr
Tickets: 3 € Schüler, 4 € Erwachsene, während der Sommerferien nur 1 € für Schüler
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer