Der Sommer ist Powwow Saison in Kanada!

AB   Powwow, Heritage Park Historical Village, Calgary Photo credit Government of Alberta
(lifePR) ( Bochum, )
Im Sommer kommen die indigenen Gemeinschaften Kanadas zusammen, um ihre Traditionen bei Powwows zu feiern. An den ein bis viertägigen Feiern darf jeder teilnehmen, nicht nur die indigenen Gemeinschaften selbst. Gäste können traditionelles Essen genießen, mittanzen und singen, sowie an spirituellen Heilungspraktiken teilnehmen und mit der Natur in Kontakt kommen. Powwow ist eine anglisierte Version des algonquinischen Begriffs „Pau-wau“, der sich auf eine Versammlung von spirituellen Führern bezieht.

In diesem Jahr finden viele Powwows virtuell statt - die perfekte Gelegenheit, die farbenfrohen Traditionen von Zuhause aus kennenzulernen. Nicht nur vor Ort, auch virtuell ist es wichtig, die Bräuche der Eingeborenen zu respektieren. Daher sollten Teilnehmer sich vorab über respektvolle Verhaltensweisen informieren.

Wer einen Powwow besucht, sollte pünktlich sein, sich bescheiden kleiden, um Erlaubnis bitten, bevor Fotos gemacht werden und die Hinweise des Zeremonienmeisters befolgen. Drogen und Alkohol sind tabu, jedoch ist es ein Zeichen größten Respektes, einem Ältesten oder Tänzer Tabak anzubieten, bevor ihnen Fragen gestellt werden.

Powwows werden nicht nur in den Reservaten, sondern auch in Städten in ganz Kanada abgehalten. Abhängig von den Bräuchen und der Kultur der gastgebenden Nation gibt es unterschiedliche Schwerpunkte. Einige Powwows sind wettbewerbsorientiert: In Winnipeg, Manitoba, wurde beispielsweise das Manito Ahbee Festival 2020 mit einem virtuellen Powwow eröffnet, bei dem Videos von Tänzern gezeigt und von Juroren bewertet wurden. In Calgary, Alberta, zieht das Calgary Stampede Powwow (2021 für den 11. bis 13. Juli angesetzt) Besucher aus aller Welt an, um die Teilnehmer aus dem Elbow River Camp auftreten zu sehen. In Ontario ist das Wiikwemkoong Annual Cultural Festival (geplant vom 31. Juli bis 2. August 2021) das größte Powwow im Nordosten Nordamerikas. Die Veranstaltung bietet Kunst und Kunsthandwerk, einen Tanzwettbewerb, traditionelle Küche und fesselnde kulturelle Erlebnisse, die die Geschichte und die Traditionen des Bündnisses der „Drei Feuer“ widerspiegeln, einer langjährigen Anishinaabe-Allianz der Ojibwe, Odawa und Potawatomi-Nationen.

Traditionelle Powwows sind in der Regel kleine Gemeinschaftsfeiern, ähnlich wie Familienpicknicks, mit Tanz, Trommeln, Geschichtenerzählen und viel Essen. Südlich von Winnipeg, Manitoba, findet jährlich im September das Opikihiwawin Traditional Powwow der New Directions statt. Dort werden die letzten Tage der Saison mit Trommeln und Tänzen von Darstellern in prächtigen Gewändern gefeiert und Besucher können vor Ort übernachten. Am Bras d'Or Lake auf Cape Breton Island in Nova Scotia findet das Eskasoni Powwow (derzeit für Juni 2021 geplant) mit Hunderten von Tänzern in traditionellen Kostümen statt. Das Powwow wird vom Eskasoni Mi'kmaq-Volk organisiert, dessen Vorfahren für die historischen Petroglyphen berühmt sind, die überall an der Ostküste zu sehen sind. Ebenfalls im Osten Kanadas, in Fredericton, New Brunswick, heißt das Sitansisk (St. Mary's) First Nation Powwow (Termin 2021 wird noch festgelegt) die Besucher mit Aufführungen, Wettbewerben und Zeremonien der Wolastoqiyik-Nation willkommen. In Ottawa, Ontario, fand das Summer Solstice Indigenous Festival in Zusammenarbeit mit der Social Distance Powwow Facebook-Gruppe im Jahr 2020 virtuell statt. Und in Wendake, Québec, feiert das Wendake International Powwow (geplant für den 25.-27. Juni 2021) die Kultur der Huron-Wendat-Nation mit Tanz- und Trommelwettbewerben, Kulinarik, Kunsthandwerk und Aktivitäten für Kinder.

Hier gibt es eine von Destination Indigenous erstellte Liste mit Powwow Events.

Aktuelle Informationen zu Reisen nach Kanada finden sich hier
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.