Parkettsicherheit für die Luxusgesellschaft

Mit Etikette-Know-how bei jeder Gelegenheit den richtigen Ton treffen

Andreas Kolos (lifePR) ( Karsbach, )
Benimmregeln, Knigge, Etikette – jeder hat diese Begriffe schon einmal gehört und sie meistens als altmodisch, eingestaubt, langweilig und unnötig abgetan. Doch au contraire, mon ami, so ein wenig Lebenskenntnis kommt ganz gut an, sowohl im Privat- als auch im Karriereleben. „Allein beim Business-Dinner kann es einen schon mal in ein sehr feines Restaurant verschlagen. Wer sich dann souverän verhalten kann, weil er sich wohlfühlt, strahlt das auch aus“, weiß Top-Speaker, Unternehmer und Buchautor Andreas Kolos. Dabei kommt eine sichere Etikette nicht nur Berufseinsteigern zugute, auch Führungs- oder Fachkräfte, Assistenten, Young Professionals, Vertriebler, Selbstständige und Start-up-Gründer profitieren, wenn das eigene Auftreten sicher ist. Sei es vor Kunden, Partnern oder sogar der breiten Öffentlichkeit auf der Bühne oder vor der Kamera.

Wenn Innen und Außen sich gegenseitig helfen

Selbstsicherheit allein durch Regeln zu erlangen, klingt zunächst sehr oberflächlich und tonlos. Allerdings muss sich vor Augen gehalten werden: Wer äußere, förmliche Regeln der Etikette beherrscht, muss sich über ein mögliches Fehlverhalten keine Gedanken machen. Das schafft Entspannung und Ruhe im Inneren und somit Platz, damit sich die Persönlichkeit entfaltet und Personen aktiv agieren sowie Charisma und Charme versprühen können. Ist der Kopf hingegen die ganze Zeit damit beschäftigt, Angst vor dem nächsten gesellschaftlichen Fehler zu haben, konzentriert man sich nur darauf und es wird zur selbsterfüllenden Prophezeiung. Schauspielerin und Buchautorin Yvonne de Bark, bekannt aus der RTL-Serie „Unter uns“, verrät auf dem diesjährigen Charisma- und Lifestyle-Online-Kongress im Juli ihre Tipps, wie man souverän auftritt, wenn alle Augen auf einen gerichtet sind. Auch Top-Speaker wie Schauspieler und Regisseur Michael Seyfried oder die zertifizierte Knigge-Trainerin Janine Katharina Pötsch treten auf dem Kongress auf. Initiator Andreas Kolos erklärt: „Wie bewege ich mich sicher in einer Luxusumgebung – sei es ein Sternehotel, ein Gala-Ball oder sogar der rote Teppich – von Smalltalk, über Etikette bis hin zu Kenntnissen zu hochwertigen Getränken, Speisen und Künsten: Wir vermitteln, wie man seine Soft Skills parkettsicher macht.“

Kleider machen Leute – die Richtigen schon

Oft wird angenommen, ein teurer Anzug oder ein Kostüm allein reichen schon aus, um die Optik positiv zu verändern und so eine charismatische Ausstrahlung zu erlangen. Bezogen auf die reine Optik mag das stimmen, doch die Kunst des guten Stils und eines charismatischen Auftretens macht weitaus mehr aus. Denn wer sich im Anzug wie in einer fremden Hülle fühlt oder auf den 20-Zentimeter-Pumps Angst hat ins Wanken zu geraten, wird auch genau das auf seine Mitmenschen ausstrahlen – Unsicherheit und Angst, und erreicht so das genaue Gegenteil. Wäre es da nicht viel besser, wenn man zwar gut angezogen ist, sich aber trotzdem noch fühlt wie man selbst? Es ist möglich, die eigene Personality stilsicher durch das optimale Styling positiv zu unterstützen. Wie das geht, wissen Top-Coaches wie zum Beispiel Kerstin Scherer, Nadija Gillhaus oder Stefan Görner. In ihren Kongress-Beiträgen zeigen sie, was man beim Outfit für Fehler machen kann, wie sie zu vermeiden sind und wie man es schafft, seine ganz eigene persönliche Note durch Kleidung und Lifestyle auszudrücken.

Anmeldungen für den Charisma- und Lifestyle-Online-Kongress unter www.charisma-kongress.com sowie weitere Informationen unter www.cutumi.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.