Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 43017

CropEnergies AG steigert Umsatz und Ergebnis

(lifePR) (Mannheim, ) Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/08(1. März 2007 bis 29. Februar 2008) den Umsatz mit 186,8 (146,8) Mio.Euro gegenüber dem Vorjahr um mehr als 27 % gesteigert. Das operative Konzernergebnis verbesserte sich weiter um 4,8 % auf 22,0 (21,0) Mio.Euro, dies entspricht einer operativen Marge von 11,8 (14,3) %. Zusammen mit einem verbesserten Zinsergebnis und einem einmaligen Steuerertrag aufgrund der Unternehmensteuerreform in Deutschland übertraf der Jahresüberschuss mit 20,2 (11,2) Mio.Euro den Vorjahreswert sogar um 80,4 %. Mit einem Cashflow von 26,0 (27,1) Mio.Euro hielt CropEnergies die Innenfinanzierungskraft des Unternehmens auf hohem Niveau.

Die Bioethanolproduktion stieg um 7,7 % auf rund 247.000 (229.000) m³. Damit ist CropEnergies der größte Bioethanolhersteller in Deutschland und einer der führenden Anbieter in Europa. Der Absatz stieg auf 279.000 m³ (+17,2 %). Davon entfielen rd. 43.000 (4.400) m³ auf Handelswaren. Mit der deutlichen Ausweitung der Handelswaren konnten im Vorfeld der Kapazitätserweiterungen erfolgreich neue Märkte entwickelt werden, die in Zukunft vorwiegend durch die Werke in Zeitz und Wanze aus eigener Produktion beliefert werden sollen.

Trotz massiv gestiegener Rohstoffpreise konnte die CropEnergies AG Umsatz und Ergebnis in einem schwierigen Marktumfeld steigern. Maßgeblich für diese erfreuliche Entwicklung waren der gestiegene Bioethanolabsatz sowie die effiziente Produktions- und Kostenstruktur. Hierzu gehört nicht nur die Fähigkeit der Produktionsanlage in Zeitz, verschiedene Getreidesorten und Zuckersirupe zu Bioethanol verarbeiten zu können. Vielmehr hat sich auch die Strategie zur Veredelung und Vermarktung des bei der Bioethanolproduktion anfallenden Kuppelprodukts ProtiGrain® als richtig erwiesen. Damit wurde rd. ein Drittel der verarbeiteten Getreidemenge als hochwertiges Tierfuttermittel wieder für die Nahrungsmittelproduktion zur Verfügung gestellt. In Verbindung mit einer vorausschauenden Beschaffungspolitik hat CropEnergies den Anstieg der Nettorohstoffkosten infolge der massiven Preiserhöhungen für Getreide durch Nutzung von Zuckersirupen sowie durch steigende Futtermittelerlöse erfolgreich begrenzt.

Für das Geschäftsjahr 2008/09 erwartet CropEnergies auf Basis der bereits realisierten Kapazitätserweiterungen und des prognostizierten Anstiegs der Nachfrage nach Bioethanol in Europa über Vorjahr liegende Produktions- und Absatzmengen. Dieses Wachstum wird sich positiv auf den Umsatz auswirken. Das Unternehmen rechnet damit, ein positives operatives Ergebnis zu erwirtschaften, das jedoch aufgrund des hohen Preisniveaus für Agrarrohstoffe unter dem des Vorjahres liegen wird. Ziel ist es, gestärkt aus dem Jahr des Übergangs hervor zu gehen.

Im Geschäftsjahr 2009/10 wird die dann installierte Produktionskapazität von über 700.000 m³ Bioethanol pro Jahr erstmalig vollständig zur Verfügung stehen. Alle Produktionsanlagen der CropEnergies-Gruppe werden die in den derzeit vorliegenden Gesetzentwürfen enthaltenen Anforderungen für die Einsparung von Treibhausgasen erfüllen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe weiter erhöhen. CropEnergies wird somit im wachsenden europäischen Markt für nachhaltig erzeugtes Bioethanol eine führende Position einnehmen und einen bedeutenden Beitrag zur Verminderung von Treibhausgasen sowie zur Verringerung der Abhängigkeit von Energieimporten leisten.
Diese Pressemitteilung posten:

CropEnergies AG

Die CropEnergies-Gruppe - ein Mitglied der Südzucker-Gruppe - ist ein führender europäischer Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für den Kraftstoffsektor.

"Crop" steht für "creative regeneration of power". Aus nachwachsenden Rohstoffen - Getreide und Zuckerrüben - wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich und Belgien hat sich CropEnergies innerhalb weniger Jahre als einer der führenden Bioethanolhersteller in einem Wachstumsmarkt etabliert und betreibt am Standort Zeitz, Sachsen-Anhalt, die derzeit größte Bioethanolanlage in Europa. CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanolmarkt und baut seine Marktposition europaweit aus. Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) sind an der Frankfurter Börse im amtlichen Handel (Prime Standard) notiert.

Disclaimer