Freitag, 20. April 2018


Fünf Prozent der Arbeitnehmer sind alkoholabhängig

Fernsehsender "MDR Aktuell" deckt auf

München/Malta, (lifePR) - Suchtcoach Hans R. Hoffmann informiert zur Sendung von "MDR Aktuell": Zwei BMW-Mitarbeiter haben in München die Produktion am Band stillgelegt, weil sie völlig betrunken waren und unter Drogen standen. Ein trauriger Einzelfall, oder ist Alkohol am Arbeitsplatz tatsächlich ein großes Problem?

"Je höher der Bildungsstand ist, desto eher wird zum Alkohol gegriffen. Das heißt, wir haben bei Männern im erwerbstätigen Alter einen riskanten Konsum, der bis zu 40 Prozent der erwachsenen Männer betrifft. Bei Frauen ist es leider auch schon ein Drittel", sagt Arbeitswissenschaftlerin Elisabeth Wienemann.

Sucht bringt Probleme am Arbeitsplatz

Alkohol verursacht in der Arbeitswelt enorme Probleme. Studien zeigen, dass etwa fünf Prozent der Arbeitnehmer alkoholabhängig sind. Mindestes weitere zehn Prozent trinken in problematischen Mengen.

CLEAN AND FREE® kann die Sucht vorzeitig beenden

Allen Vorgesetzten fällt es nicht leicht, wenn sie jemanden mit einer Alkoholfahne ansprechen müsse. Denn sie wollen niemanden in die Pfanne hauen. Doch wenn etwas passiert, geht auch um die Haftung. Hier stellt sich die Frage, inwieweit die Vorgesetzten eine gewisse Verantwortung in der Kette haben. CLEAN AND FREE® kann hier die Empfehlung sein, die innerhalb einer Woche den Betroffenen von seinem Suchtverhalten befreien kann.

Hans R. Hoffmann kann bestätigen: Gebildete greifen öfter zum Alkohol

Die Betroffenen seien übrigens längst nicht nur Bauarbeiter mit Bierflasche oder wie im Fall von BMW, Mitarbeiter am Band, sagt Arbeitswissenschaftlerin Wienemann: "Je höher der Bildungsstand ist, desto eher wird zum Alkohol gegriffen. Das heißt, wir haben bei Männern im erwerbstätigen Alter einen riskanten Konsum, der bis zu 40 Prozent der erwachsenen Männer betrifft. Bei Frauen ist es leider auch schon ein Drittel." Sie trinken, um Stress abzupuffern oder um sich selbst zu belohnen. Beides sind typische Wege, die in die Sucht führen können.

CLEAN AND FREE® - die ultimative Suchtbefreiung hilft sanft und nachhaltig

Seit Jahren betreuen wir Betroffene Menschen einer Abhängigkeit und verändern mit Ihnen gemeinsam die alten Suchtmuster und Verhalten. Das intelligente Coaching-Konzept von Hans R. Hoffmann, Naturheilpraktiker und Suchtcoach, hat schon Erfahrung mit über 4000 Menschen, die erfolgreich ihr Suchtverhalten dauerhaft verändern konnten.

Sollten auch Sie jetzt aufmerksam geworden sein und jemanden kennen, oder vielleicht selbst betroffen sein, dann informieren Sie sich ausführlich auf unserer Website https://www.cleanandfree.eu/de oder rufen Sie uns unverbindlich unter der kostenlosen Telefonnummer für AT-CH-D-UK-IT an. Wir beraten Sie und geben Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=X4uU_LoqmEM
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer