Nistkästen im Christophsbad laden zum Verweilen ein

Am 24.11.2017 verteilten Klinikum und NABU Göppingen handgemachte Vogelhäuser im Park

Frank Pfennig unterstützt eine jugendliche Vogelhaus-Patin (lifePR) ( Göppingen, )
Die dreißig neuen Vogelhäuschen im Park des Christophsbads bieten geeignete Nistplätze für Meisen, Kleiber oder Spatzen, aber auch Fledermäuse, Wildbienen und andere Insekten sowie Schutz vor kaltem und schlechtem Wetter. Auf Initiative von Frank Pfennig, Experte für Aktivierende Selbstpflege (ASP), entstanden die Nistkästen in der Arbeitstherapie auf dem Freihofgelände in liebevoller Handarbeit.

„Mit den Nistkästen setzen wir uns für Natur und Umwelt ein, für lebendiges Vogelgezwitscher und Artenvielfalt. Jeder Nistkasten wird durch Kinder und Jugendliche unserer Kinder- und Jugendpsychiatrie betreut“, sagte Klaus Riegert, zuständig für Personalentwicklung sowie die Dr. Heinrich Landerer-Stiftung im Christophsbad. „Wir vom NABU freuen uns sehr über das Engagement des Christophsbads für den Naturschutz“, erklärte Dr. Wolfgang Rapp, Vorsitzender des Naturschutzbunds (Nabu) Göppingen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.