"Knete in der Kiste": Bunte Ausstellung im Klinikum Christophsbad

Ausstellung zum Thema "Hier darf jeder sein, wie er will" in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

"Knete in der Kiste": Bunte Ausstellung im Klinikum Christophsbad (lifePR) ( Göppingen, )
Ab sofort ist in der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Klinikum Christophsbad eine Ausstellung namens „Knete in der Kiste“ zu besichtigen. Unter dem Motto „Hier darf jeder sein, wie er will“ sind die bunten einfallsreichen Interpretationen täglich zwischen 9 und 16 Uhr in Haus 25 (westlich des Parkhauses des Klinikums) noch bis zum 4. März 2019 zu besichtigen. Außerdem wurde ein halb geschreddertes Bild gefunden, angeblich ein Banksy. Besucher dürfen gespannt sein. Es wird kein Eintritt erhoben.

„Wir empfehlen einen Ausstellungsbesuch in der Mittagspause", so Boris Schößler, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (KJPP). „Luft schnappen, Sonne tanken, bei uns vorbeischauen und mal wieder gelassen schmunzeln - die Ausstellung ist bunt und so verschieden, wie wir auch.“

Martine Lessner, KJPP-Sekretariatsleitung und Natalie Radloff, stellvertretende Stationsleitung der Eltern-Kind-Station, freuen sich auf jeden Besucher.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.