"Die Seele auf dem Stuhl": Neue Sonderausstellung im MuSeele

sitzen - besitzen - besetzen - besessen: Vernissage am Internationalen Museumstag, 19.05.19

Raja Golz in einer Performance mit einem aus Bettlaken gehäkelten Stuhl aufgenommen von Katharina Paquet (lifePR) ( Göppingen, )
Viel Zeit wird mit Sitzen verbracht und Sitzanordnungen haben eine große Bedeutung für das menschliche Miteinander. Das jeweilige Setting entspricht einer bestimmten Haltung und Konzeption. Sei es ein Rollstuhl oder eine Wartebank, ein Behandlungsstuhl, ein Chefarztsessel, ein Diwan oder auch ein Fernsehsofa. Jede Sitzgelegenheit hat eine andere Funktion und Bedeutung. Am Internationalen Museumstag, Sonntag, dem 19. Mai 2019, um 14 Uhr eröffnet das Göppinger Psychiatriemuseum MuSeele die Sonderausstellung „Die Seele auf dem Stuhl“ im Badhauses (Haus 10) des Klinikums Christophsbad in der Faurndauer Straße. Jeder Besucher im MuSeele wird mit einem Glas „Landerer Sekt“ begrüßt und der Eintritt ist am Internationalen Museumstag frei. Noch bis zum 19. August bietet die Ausstellung besondere Einblicke von „sitzen“ bis „besessen“.

Öffnungszeiten MuSeele: Sonntag 14-16 Uhr, Mittwoch 16-18 Uhr, DG Bad Haus (Haus 10)
Der reguläre Eintrittspreis beträgt 2 Euro.

www.museele.de

www.christophsbad.de/kultur 

Über das MuSeele

Das MuSeele ist ein Museum über die Geschichte der Psychiatrie. Die Psychiatrie ist eine umstrittene Institution und für viele Menschen irgendwie unheimlich. Dazu trägt die sehr wechselhafte und zum Teil tragische Geschichte bei. Durch die sachgerechte Information können sich Besucher ein eigenes Urteil bilden. Provokative Formate laden ein zum Nachfragen, zum Nachdenken und zum Gespräch. Die Besucher können sich interaktiv auf die Themen und Exponate einlassen, denn die  Themen werden multimedial präsentiert, d.h. alle Sinne sind beteiligt und gefordert.

Das MuSeele befindet sich im Dachgeschoss des alten Badhauses (Haus 10) des Klinikums Christophsbad in Göppingen und ist mittwochs von 16 bis 18 Uhr sowie sonntags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen sind nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Der Eintritt beträgt 2 Euro pro Person. Führungen kosten zusätzlich 30 Euro. Die maximale Gruppengröße pro Führung ist auf circa 20 Personen begrenzt.

Leitung: Dipl.-Psych. Rolf Brüggemann, Telefon 07161 601-8488

Schriftführerin: Dr. phil. Ute Kühlmann, ute.kuehlmann@christophsbad.de, Telefon 07161 601-8482

Sekretariat:, Telefon 07161 601 -9712, Mo-Di 9-12 Uhr

E-Mail: info@museele.de

MuSeele, Faurndauer Str. 6-28, 73025 Göppingen

www.museele.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.