Christophsheim "Am Hohenstaufenblick" und "Am Park" im Zeitplan

Christophsheim "Am Hohenstaufenblick" und "Am Park" im Zeitplan (lifePR) ( Göppingen, )
Der Neubau des Christophsheims für 96 Bewohner in der neubenannten Straße „Am Hohenstaufenblick“ sowie die Umbaumaßnahmen auf dem Campus liegen im Zeitplan. Im Juli 2019 soll der Einzug in dem zweiflügligen Neubau mit acht Wohngruppen für jeweils 12 Bewohner möglich sein. Zur Durchführung der 15 Millionen Euro teuren Baumaßnahme wurde die Firma Baresel beauftragt. Für eine bessere Unterscheidung soll in Zukunft von „Christophsheim – Am Hohenstaufenblick“ sowie „Christophsheim – Am Park“ gesprochen werden.

„Wir entwickeln unseren hochwertigen Standard für Neubauten ständig weiter, die Ausstattung der Christophsheim-Gebäude wird sich an neu erstellten psychiatrischen Station PSY 4 im Haus 22 orientieren“, betonte Oliver Stockinger, Geschäftsführer des Christophsbads. Es gibt ausschließlich modern und gemütlich ausgestattete Einbettzimmer mit entweder eigenem Bad oder Vorflur-Lösungen, d.h. zwei Bewohner teilen sich ein Bad. Zu jedem der acht Wohngruppen wird auch ein rollstuhlgerechtes Zimmer gehören. Die Essensausgabe wird nicht mit Tabletts, sondern im Schöpf-System erfolgen und zum Teil in Buffetform. „Damit haben wir das neue Pflege- und Betreuungskonzept ACHTUNG für mehr Selbstständigkeit der Bewohner aufgegriffen“, erklärte Dagmar Jungblut-Rassl, Leiterin des Christophsheims. Alle 12er-Gruppen können nach Bedarf offen oder beschützend geführt werden.

Das integrierte inklusive Café bietet Mitarbeitern sowie externen Besuchern eine neue Möglichkeit zum Mittagessen, Plauschen und Pause machen. Mit Beamer und Leinwand ausgestattet, können im Café auch Kinoabende und Public-Viewing-Events umgesetzt werden. Die bestehenden Gebäude werden mit entsprechendem Standard umgebaut.

Das Christophsheim setzt ein personenzentriertes, im Christophsheim weiterentwickeltes Pflege- und Betreuungskonzept ein, dessen Doppelbedeutung sich in seinem Namen ACHTUNG widerspiegelt. Ausgehend von den Leitsätzen des Christophsbads und des Christophsheims1 bezieht ACHTUNG alle Beteiligten am Pflege- und Betreuungsprozess – als lernende Gemeinschaft – ein. Die Grundhaltung, die Strukturen und die Methoden des Konzeptes orientieren sich an der personenzentrierten Haltung Carl Rogers und der sozialen Einzelfallhilfe (Social Case-Work).

1 Die Leitsätze des Christophsbads:

Die Leitsätze beinhalten unsere Werte und bilden die Basis für unser Handeln. Sie werden stets geprüft und weiterentwickelt. Sie sind nach folgenden Themen gegliedert:
  1. Unternehmensauftrag
  2. Menschenbild und Selbstverständnis
  3. Mitarbeiterorientierung
  4. Führungsleitlinie
  5. Qualitätsphilosophie
Das Leitbild des Christophsheims:

Das Leitbild des Christophsheims zeigt unser Selbstverständnis und präzisiert unser Unternehmensleitbild in Bezug auf die besonderen Aufgaben des Christophsheims:
  1. Aufgaben und Zielsetzung
  2. Ethik- und Verhaltensgrundsätze
  3. Entwicklung und Transparenz
  4. Information und Kommunikation
  5. Nachhaltigkeit und Selbstkontrolle
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.