Montag, 21. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 41841

Power-Roadster: Carlsson CK50

(Basis: Mercedes SL Facelift ab Bj. 04/2008)

Merzig, (lifePR) - .
- Carlsson CK50 auf Basis SL 500 mit 435 PS/600 Nm
- 293 km/h Höchstgeschwindigkeit, 0-100 km/h in 5,1 Sekunden
- Intelligente, elektronische Tieferlegung C-Tronic® SUSPENSION
- geschmiedete Leichtmetallräder der Serie 1/16 Ultra Light

Für den gerade debütierten und umfassend gelifteten Mercedes SL bietet die Carlsson Autotechnik GmbH aus Merzig bereits ein Individualisierungsprogramm an. Aus dem SL 500 wird der Carlsson CK50.

Starkes Stück: Carlsson Motorkit CK50 Der von Carlsson speziell für den aktuellen 5,5 Liter-V8 entwickelte Motorkit CK50, zu dem auch eine Anpassung der Motorelektronik gehört, beschleunigt den eleganten Roadster souverän von 0-100 km/h in 5,1 Sekunden. Überzeugend sind die von Carlsson gesteigerten Leistungs- und Drehmomentdaten: 435 PS/ 320 kW (Serie 388 PS/ 285 kW) bei 6000 1/min. Das Drehmoment des veredelten V8 liegt bei 600 Nm/ 2800-4800 1/min (elektronisch begrenzt), die Spitzengeschwindigkeit beträgt dank Vmax-Entriegelung 293 km/h, die Beschleunigung von 0-100 km/h dauert lediglich 5,1 Sekunden. Der Motorkit CK50 hält also in jeder Lage mehr als genügend Leistung und Drehmoment bereit! Leistungsunterstützend wirkt die individuell angepasste, strömungsoptimierte Abgasanlage des CK50-Kits. Der Abgasgegendruck wird mit Hilfe der von den eigenen Ingenieuren entwickelten Sport-Mittel- und Nachschalldämpfer aus korrosionsbeständigem Edelstahl verringert. Vier polierte Endrohre künden von der zusätzlichen Leistung des SL.

Carlsson bietet natürlich auch für die anderen Motorisierungen des SL entsprechende Leistungssteigerungen an. Sie reichen bis zum CK65 mit über 700 PS und 1100 Nm Drehmoment. Bei allen Leistungssteigerungen achten die Carlsson-Ingenieure stets streng darauf, dass zur Schadensvermeidung die Toleranzgrenzen der Motorteile nicht überschritten werden. Ebenso halten die von Carlsson bearbeiteten Motoren weiterhin alle Abgas-Vorschriften ein.

Carlsson-Aerodynamik: starke Optik, sportlicher Auftritt Eine gute Aerodynamik wirkt sich positiv auf Fahreigenschaften und Sicherheit des Automobils aus. Dezente und effektive Carlsson-Komponenten runden den Auftritt des SL gekonnt sportlich ab. Für Fahrzeuge mit AMG-Stylingpaket offeriert Carlsson einen längenverstellbaren Frontspoiler mit längenverstellbarer Frontspoilerlippe aus PUR in Erstausrüsterqualität oder aus dem Rennsportmaterial Carbon. Grilleinsätze aus elektropoliertem Edelstahl für die Lufteinlässe sowie Luftauslasskiemen mit Carbonstreben setzen weitere optische Akzente. Ebenfalls bei Fahrzeugen mit AMG-Styling, baut Carlsson in die Heckschürze einen Diffusor-Einsatz aus PUR mit einem Luftleitsystem aus Carbon ein. Für die Serienheckschürze im AMG-Styling bietet Carlsson Grill-Einsätze aus elektropoliertem Edelstahl an. Am Heck sorgt ein Spoiler für größeren Abtrieb und somit mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Elektronische Tieferlegung C-Tronic® SUSPENSION Für den SL bietet Carlsson die elektronische Tieferlegung C-Tronic® SUSPENSION an, die das Fahrzeug um ca. 30 mm tieferlegt, was dem Roadster eine deutlich sportlichere Optik und einen niedrigeren Schwerpunkt beschert.

Die C-Tronic® SUSPENSION reagiert intelligent auf die Fahrbahngegebenheiten. Auf schlechter Fahrbahn und bei anhaltend starkem Einfedern regelt sie die Fahrzeughöhe automatisch, damit der erforderliche Restfederweg für einen gleichbleibenden Fahrkomfort erhalten bleibt. Ausreichender Federweg steht auch bei Geschwindigkeiten über 120 km/h zur Verfügung, da die C-Tronic® SUSPENSION die serienmäßige mögliche maximale Tieferlegung - und somit das Mindestfahrzeugniveau - respektiert.

Reduzierte Rollneigung und erheblich agileres Fahrverhalten resultieren in deutlich gesteigerter Fahrfreude. Nebenbei vermindern sich Luftwiderstand und Auftrieb des Fahrzeugs, da unter dem Wagen weniger Luft hindurchströmt.

High Tech-Schmiederad 1/16 Ultra Light

Die Oberfläche des Vielspeichenrads 1/16 Ultra Light ist hochglanzpoliert und hochtransparent schutzlackiert. Die Speichenseiten sind gebürstet und schaffen einen eleganten Kontrast zur Oberfläche.

Vielspeichendesigns sind optimal zur Gewichtsoptimierung. Auf das Rad einwirkende Kräfte werden durch die gleichmäßige Verteilung der Speichen optimal in den Radstern geleitet. So wird eine überdimensionierte Wandstärke verhindert und ein optimales Radgewicht erreicht. Modernste Schmiedetechnik sorgt im Vergleich mit gegossenen, in Radlast und Dimension vergleichbaren, Rädern für ca. 38% Gewichtseinsparung. Eingeleitete Kräfte werden durch die Verdichtung des Metalls homogener weitergeleitet als bei einem Gussrad. An den Radaufhängungen werden die ungefederten Massen so gering wie möglich gehalten, die Räder springen weniger. Deshalb garantieren Carlssons Schmiederäder gegenüber herkömmlichen Leichtmetallrädern eine spürbare Fahrkomfortverbesserung, was besonders deutlich auf unebener Fahrbahn zu spüren ist.

Das geschmiedete Carlsson-Rad 1/16 Ultra Light gibt es für den SL in den Größen 8,5x19", 8,5x20" und 9,5x20" (VA+HA) sowie 10x19" und 11x20" (nur HA). Eine typische 20"-Kombination besteht aus 9,5x20" vorne und 11x20" hinten mit Bereifung 255/30 und 305/25.

Innenraumambiente mit Chic

Durch edle Fußmatten aus Softvelours in Wunschfarbe wird das Cockpit des SL bedeutend gemütlicher. Eine auf 360 km/h erweiterte Tachoskala zeigt, dass unter der Haube ein größeres Potential als bei der Serienversion verborgen ist. Carlsson modifiziert den Innenraum natürlich auch nach individuellen Wünschen. Mit edlen Lederausstattungen, Multimedia-Komponenten und vielem mehr sind den Umbaumöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Die edle Automanufaktur realisiert automobile Träume für Kunden aus aller Welt. Weitere Informationen zum exklusiven Veredelungsprogramm für Mercedes-Benz Fahrzeuge gibt es direkt bei Carlsson in Merzig, über das Carlsson Vertriebsnetz oder bei jedem Mercedes-Benz Händler. Pressezugang auf www.carlsson.de . Login: press/press.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer