Wertach via App erleben - von hitzigen Abenteuern bis zum Allgäuer Duftwunder

Durchstarten ins neue Jahr

Wertach via App erleben - von hitzigen Abenteuern bis zum Allgäuer Duftwunder (lifePR) ( Wertach, )
Zahlreiche Schnee- und Brauchtumserlebnisse rund um den Camping-Grüntensee International, dessen Saisonauftakts-Angebote und neues Küchenarrangement locken zum Jahresauftakt ins Oberallgäu.

Ab durch die Mitte geht es gleich zum Jahresbeginn nach Wertach ins Oberallgäu. Und das mit viel Schwung im Programm und stets gut bekocht mit Allgäuer Spezialitäten aus der Küche des am Ufer des gleichnamigen Sees gelegenen Camping-Grüntensee-International.

Allgäuer Küche angesagt

Inhaberin Brigitte Seefelder hat sich für Ihr Restaurant eine neue Verstärkung ins Küchenteam geholt, die ab sofort neben den bisher italienischen Speisen auch zünftige Allgäuer Spezialitäten auf den Tisch zaubern soll. Man darf gespannt sein, was die Ideenküche außerdem an besonderen Veranstaltungen hervorbringen wird. Dabei wird gewiss auch der große “Spatzntopf” seinen festen Platz einnehmen.

Für die Urlaubsplanung vor Ort gibt es jetzt für die Gäste ganz neu die “Wertach-App”. Papierlos alle Ziele und Veranstaltungen in Deutschlands höchst gelegenem Marktflecken im Blick, kann man sich interaktiv seinen ganz individuellen und erlebnisreichen Urlaub zusammenstellen. Wahrhaft großes Erlebnis in den ersten Monaten des Jahres versprechen etlich sehenswerte Veranstaltungen und einladende Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung.

Zunächst geht es direkt von der Haustüre in den Schnee - entweder im direkten Einstieg auf eine Langlaufloipe oder in nur hundert Metern Entfernung auf die Pisten eines der schönsten Winter-Familien-Freizeitgebiete des südlichen Allgäus, das laut ADAC Auszeichnung als deutschlandweit günstigstes Skigebiet gilt. Mit dem längsten Schlepplift im Allgäu entlang seinen drei blauen Skipisten, sowie einer schwarzen Abfahrt an der oberen Blässe, der steilsten Skipiste Süddeutschlands, sowie Tiefschnee- und Buckelpistenbereiche ist das dem Campingplatz benachbarte Skigebiet am Buron bei Familien mit Kindern, Neueinsteigern sowie Spezialisten und Könnern sehr beliebt und bekannt. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, kann sich bei örtlichen Schneeschuhwanderungen durch die unberührte Winterlandschaft anschließen oder auf eigene Faust los ziehen.

Heiße Sache

Noch während der Zeit der Freuden im Schnee sollen jedoch die Allgäuer Funkenfeuer über den Monatswechsel Februar / März nach altem heidnischen Brauch den Beginn der Vertreibung des strengen und eiskalten Winters einläuten. Bei dem bis heute gepflegten traditionellem Brauchtum werden bei Einbruch der Dämmerung riesige sorgfältig aufgetürmte Holzhaufen mit brennenden Fackeln entzündet, in dessen Mitte ganz oben an einer langen Stange die “Funkenhex” befestigt wird und somit Opfer der Flammen werden soll. Je höher die Funken, desto besser – so der Glaube. Für die Zuschauer gibts nebenbei heißen Glühwein und “Funkenküchle”. Im Gemeindegebiet Wertach ist dieses Schauspiel mit mehreren Feuern am Samstag, 29. Februar und Sonntag, 1. März mit zu erleben.

Herzhaft und delikat

“Wie wird eine Wertacher Bergkäse hergestellt” oder “Wie kommen eigentlich die Löcher in den Käse”. Diese und mehr Fragen zum im Allgäu wohl weit verbreitesten Naturprodukt werden bei einer Führung inklusive Kostprobe in der Wertacher Sennerei am 27. Februar beantwortet. Außerdem geht es um Blüten, Beerenweine und Spezialgärungen bei regelmäßig stattfindenden Besichtigungen inklusive Verkostung in der Allgäuer Gebirgskellerei. Termine sind über die Wertach-App ersichtlich.

Wissenswert auch, dass Anno 1874 in Wertach der erste königlich patentierte Käse der Welt erfunden wurde – der Bergbauern Weißlackerkäse, der wegen seines phänomelaen Dufts und seinem deftigen Geschmack auch als “Bayerns geheime Waffe” oder “Der Aristokrat unter den Stinkkäsen” genannt wird. Der wegen seiner Bierkomsum steigernden Wirkung als der Liebling der Wirte geltende Käse wird demnach auch beim Starkbierfest am 12. April unbedingt mit von der Partie sein.

Damit steht das Camperjahr auch schon mitten in den Osterferien, in denen Kinder auf dem Camping-Grüntensee-International die bunten Ostereier aus ihren Verstecken ausfindig machen dürfen, kleine Überraschungen inklusive.

Günstige Zeiten zum Campen

Freuen können sich alle Gäste des Camping-Grüntensee-International ebenso über das Ostergeschenk des Angebotes 5=4, das im Zeitraum vom 5.-19. April gilt. 5 Nächte kommen, und nur 4 davon bezahlen.

Außerdem gilt ein Nachlass von 20 Prozent auf die Personengebühr in den Monaten Februar und März. Die Funkenfeuer lassen also auch die Preise schmelzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.