Neuer CamperClean-Distributor für Österreich

Mehr als 300 CamperClean-Station in 14 europäischen Ländern

Mario Zanier und sein Unternehmen afinanz repräsentieren CamperClean in Österreich
(lifePR) ( Schermbeck (D)/Kufstein (A), )
Mario Zanier neuer Distributor für CamperClean in Österreich
afinanz, ein Leasing- und Vermietunternehmen, liefert alles aus einer Hand
CamperClean-Station zur Miete ab 199 Euro, Leasing ab 283 Euro,
Höchste Hygiene-Standards, ökonomische und ökologische Vorteile inklusive

Seit Juni 2020 repräsentiert Mario Zanier, mit seinem Leasing und Vermietunternehmen afinanz, die Firma CamperClean mit seiner europaweit patentierten CamperClean-Station in Österreich. Neben der vollautomatischen Entleer- und Reinigungsstation für mobile Toilettenkassetten vertritt der neue Distributor auch das gesamte CamperClean-Portfolio von Zugangsschranken und -Systemen über (bargeldlose) Abrechnungsautomaten bis hin zur Komplettausstattung mit Servicesäulen für beispielsweise Strom, Wasser, Licht sowie WLAN und diversen anderen Komponenten.

Mario Zanier, mit seinem Leasing- und Vermietunternehmen afinanz in Kufstein ansässig, verbindet das Nützliche mit dem Angenehmen. „Es war immer mein Bestreben mein finanztechnisches Know-how und meine unabhängigen Möglichkeiten mit einem attraktiven Produktangebot zu paaren und so vom Produkt bis zur Finanzdienstleistung ein Komplettangebot zu bieten“, umschreibt Zanier die aktuelle Situation. Diese Konstellation ermöglicht Zanier gemeinsam mit den Campingplatzbetreibern und ihren speziellen Bedürfnissen ein individuelles, maßgeschneidertes Komplettangebot, ohne große administrativen Aufwand zu schnüren und eigenverantwortlich zu realisieren.

Bisher sind in Österreich von circa 400 Campingplätzen weniger als zehn Prozent mit einer CamperClean-Station ausgerüstet – angesichts von Corona ein großes Manko im österreichischen Campingwesen. Denn nur die CamperClean-Station erfüllt höchste Hygienestandards. Außerdem bietet die CamperClean Station für Camper, einen Komfort, der die Attraktivität von Camping erhöht. Dazu kommen unschlagbare ökonomische (geringere Reinigungskosten, weniger Reinigungsmittel und Personalkosten sowie reduzierter Wasserverbrauch) und ökologische (Einsatz von chemiefreiem mikrobiologischem Sanitärzusatz, der auch in Kläranlagen genutzt wird) Vorteile.

Mario Zanier, als versierter Finanzdienstleister beschreibt als Beispiel, dass eine CamperClean-Station bereits für 199 Euro gemietet oder ab 283 Euro geleast werden kann. Bei einem Obolus von nur zwei Euro pro Reinigung (inklusive Sanitärzusatz!) amortisiert sich die Station bei Miete ab 150 und bei Leasing ab 180 Reinigungen pro Monat.

Der beschlussfähige Antrag der österreichischen Regierung einen nicht rückzahlbaren 14%igen Investitionszuschuss für Neuinvestitionen im Bereich: Klimaschutz, Digitalisierung, Gesundheit und Life-Science, soll noch im Juni 2020 auf den Weg gebracht werden. Die CamperClean-Station gehört zu diesem Investitionsprogramm dazu. Der voraussichtliche Aktionszeitraum läuft von September 2020 bis Februar 2021 und inkludiert auch die Finanzierungsform Leasing. Ein weiterer Anreiz für Platzbetreiber, in eine CamperClean-Station zu investieren.

Für entsprechende Informationen steht Mario Zanier unter Telefon +43 676 9759702 oder per Mail mario.zanier@camperclean.at zur Verfügung.

Detaillierte Informationen über CamperClean und das Produktportfolio finden Interessierte unter www.camperclean.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.