Segeln für herzkranke Kinder und Jugendliche

Pressegespräch am Mittwoch, 26.07.2017 um 13.00 Uhr in Kiel

Segeln für herzkranke Kinder (lifePR) ( Aachen, )
Vom 23.-30.07.2017 nehmen 15 herzkranke Kinder und Jugendliche an der traditionellen Segelwoche auf der Kieler Förde teil. Sie wird geleitet von Moritz Mittelstaedt und kinderkardiologisch betreut von den Kinderkardiologen Dr. Julia Langenbach, Dr. Torben Kehl und Dr. Philipp Schneider.

Welche Bedeutung und Langzeitwirkungen der Wassersport für teilweise schwer herzkranke Kinder und Jugendliche hat, wie die medizinische Versorgung funktioniert und welche Aufgabe die ehrenamtlichen, meist selbst herzkranken Betreuer bei der Segelwoche übernehmen, darüber möchten wir Sie informieren bei unserem Pressegespräch am Mittwoch, 26.07.2017 um 13.00 Uhr
Segelzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Soling 34
24159 Kiel-Schilksee
Tel: 0431 - 37 57 811
www.segeln.uni-kiel.de
(bitte wegen des Wetters nach telefonischer Absprache, Tel Nummer siehe unten)

Ihre Gesprächspartner sind:
Moritz Mittelstaedt, pädagogischer Leiter Segelwoche
Dr. Julia Langenbach oder Dr. Philipp Schneider
und herzkranke Teilnehmer der Segelwoche

Wir freuen uns, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen. Ihr Ansprechpartner für das Pressegespräch ist Moritz Mittelstaedt, Tel. 0176 - 528 428 36

Mit freundlichen Grüßen
Hermine Nock, Geschäftsführerin BVHK

Infos für die Redaktionen: Über die rechtzeitige Veröffentlichung dieser Meldung in Ihrem Medium würden wir uns freuen. Gerne stehen wir Ihnen auch für weitere Informationen und bei Fragen zur Verfügung. In Deutschland kommt jedes 100 Kind mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Angeborene Herzfehler gehören daher zu den häufigsten Behinderungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.