Dienstag, 24. April 2018


Update zum 6. Online Print Symposium 2018

6. Online Print Symposium bringt E-Business-Print Experten nach München

Berlin, (lifePR) - Das Online Print Symposium ist weiter auf Wachstumskurs: in diesem Jahr werden über 300 Gäste aus aller Welt erwartet. Ein hoch attraktives Programm mit TOP-Experten aus der Branche und branchenfremden Märkten, gepaart mit spannenden Vorträgen bestätigen den Leitevent-Charakter des Online Print Symposiums.

Onlineprint verzeichnet auch weiterhin die stärksten Wachstumsraten in der Printbranche. Wer in diesem agilen Markt auf Dauer erfolgreich sein will, braucht Strategien zur Sicherung von Marktanteilen. Nur Unternehmen, denen es gelingt, neue Produkte, veränderte Kundenwünsche, neue Märkte und digitale Innovationen in ihre E-Business-Strategie zu verankern, sind auf Dauer erfolgreich.

Diese Herausforderungen prägen den Leitgedanken: „Leading the Competition – Wachstumsstrategien im Onlineprint“ des 6. Online Print Symposiums. E-Business hat sich in den letzten Jahren zu einem etablierten Geschäft entwickelt. Die Strategien sind vielfältig: Eigenschaften wie Masse, Nische, Spezielles und Größe lassen sich beliebig mit Produkten, Kundenanforderungen, Services, Handelsplattformen oder Internationalisierung kombinieren. Erfolg im E-Business hat viele Facetten. „Eins ist sicher, Erfolg im E-Business funktioniert komplett anders als in etablierten Geschäftsmodellen. Genau das macht den Erfolg von E-Business-Modellen aus. Sie sind komplett anders, sie kennen keine Grenzen, sie sind manchmal frech und manchmal auch disruptiv und dabei sehr erfolgreich. Genau diesen Spirit geben wir auf dem Online Print Symposium weiter“, freut sich Jens Meyer, Mitorganisator und Geschäftsführer von printXmedia Süd GmbH.

„Jedes Unternehmen in der Onlinebranche hat seine digitale Strategie. Erfolgreich sind die, die ihre Strategie konsequent umsetzen und dabei gleichzeitig in der Lage sind, neue Marktbedingungen zu erkennen, zu analysieren und strategiefördernd einzubinden“, so Bernd Zipper, CEO von zipcon consulting GmbH und einer der Organisatoren. Die Referenten des Online Print Symposiums zeigen verschiedene Perspektiven erfolgreicher Strategien und bieten einen spannenden Bogen zu aktuellen Trends und Entwicklungen.

Ohne Zweifel bildet Networking dabei einen zentralen Aspekt jedes Symposiums – neue Kontakte werden geknüpft und bestehende intensiviert.

Mit Spannung blickt das Veranstaltungstrio bestehend aus zipcon consulting, Bundesverband Druck und Medien und Fogra auf das diesjährige Programm. Rund ein Dutzend Vorträge national und international tätiger Unternehmen erwarten die Teilnehmer.

Eine Keynote hält Philip Rooke, CEO von Spreadshirt, einem der erfolgreichsten Online-Händler in Europa. Die Geschichte des in Leipzig gegründeten Unternehmens Spreadshirt verläuft in einem einzigen Aufstieg. Der On-Demand-Drucker, so das Selbstverständnis von Spreadshirt, ist ein Social-Commerce-Unternehmen, welches eine Plattform zur Gestaltung, Produktion und Vertrieb von T-Shirts bietet – 5.500 neue Verkäufer im ersten Halbjahr 2017 und täglich 13.000 neue Designs sprechen für sich. Der Trend bei Spreadshirt geht dabei eindeutig in Richtung Internationalisierung, mit dem Ziel Weltmarktführer zu werden. „Eine Plattform, die Kunden zu Resellern werden lässt – ein spannendes Geschäftsmodell, in einem bewegenden Marktumfeld. Sicher wird die Keynote von Philip Rooke ein Highlight des 6. OPSs sein“, ist sich Dr. Eduard Neufeld, Geschäftsführer des Mitveranstalters Fogra e.V. sicher.

Fester Bestandteil des Online Print Symposiums ist die Partnerausstellung, die viel Gelegenheit für Diskussionen und Networking bietet. Hautsponsor des Events ist auch in diesem Jahr SAPPI. „Wir von Sappi sind beim Online Print Symposium 2018 wieder dabei. Auf dem Leitevent der Branche treffen wir die Ansprechpartner im Onlinedruck und diskutieren mit Ihnen über Chancen und Herausforderungen. Wir freuen uns wieder auf die Professionalität, die Lockerheit und den Spirit, der beim Online Print Symposium rüberkommt und von allen Teilnehmern geschätzt wird – von kleinen Start-Ups bis zu den großen Etablierten. Im dynamischen Onlineprint-Markt wollen wir unsere Kunden unterstützen, passend zum diesjährigen Claim, zum Beispiel mit abgestimmten System- und Service-Konzepten. Daneben zeigen wir noch Ausschnitte aus unserer Produktentwicklung aus dem Bereich der hochvolumigen Papiere, bei deren Einsatz Produktions- und Versandkosten reduziert werden können“, so Peter Goer, Geschäftsführer Sappi Deutschland GmbH zur erneuten Teilnahme als Major Partner am Online Print Symposium.

2013 von den drei Organisatoren zipcon consulting, Bundesverband Druck und Medien und Fogra ins Leben gerufen, ist das Online Print Symposium der Branchenleitevent für die Online Print Industrie im deutschsprachigen Raum. Steigende Teilnehmerzahlen und Referenten aus aller Welt verleihen dem Symposium ein zunehmend internationales Format!

Ausführliche Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten unter www.online-printsymposium.de

Die Veranstaltung

Das Online Print Symposium ist die Leitkonferenz für die deutschsprachige Online-Print-Industrie. Ziel des Online Print Symposiums ist es u.a., neue Geschäftsmodelle im E-Business Print vorzustellen und den „Erfindern“ und Betreibern eine Plattform zum Diskurs zu bieten. Das Motto für das kommende Online Print Symposium lautet: „Leading the Competition – Wachstumsstrategien im Onlineprint“

Die Veranstalter

zipcon consulting ist ein global agierendes Beratungsunternehmen für die Kommunikations-, Druck- und Medienbranche mit dem Fokus Online-Print und Digitale Transformation. Das Unternehmen versteht sich als unabhängiger und ganzheitlicher Technologie-und Strategieberater. zipcon erstellt zudem Marktstudien sowie verschiedene Fallstudien für E-Business-Print, Mass Customization und Multichannel Publishing. Führende Unternehmen der Online-Print-Branche setzen auf das Know-How dieses Unternehmens. www.zipcon.de

Der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) ist der Spitzenverband der deutschen Druckindustrie. Als Arbeitgeberverband, politischer Wirtschaftsverband und technischer Fachverband vertritt er die Positionen und Ziele der Druckindustrie gegenüber Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und Forschungsinstituten. Getragen wird der bvdm von neun regionalen Verbänden, die die Betriebe in allen unternehmensrelevanten Bereichen praxisnah unterstützen. www.bvdm-online.de

Das Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V. ist gemeinnützig und steht nicht im Wettbewerb mit Unternehmen der Druck- und Medienindustrie. Ihre Mitglieder sind kleine, mittlere und große Unternehmen aus dem gesamten Branchenspektrum, vom Anlagenbau bis zur Produktion von Print- und elektronischen Medien. Man betreibt anwendungsorientierte Forschung und konnte schon oft richtungsweisende, weltweit

anerkannte Standards für Prozesse und Qualitätsprüfungen schaffen. www.fogra.org
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer