Dritte Branchenbefragung der Druck- und Medienverbände gestartet

(lifePR) ( Berlin, )
Die Verbände Druck und Medien rufen ab heute zur Teilnahme an ihrer dritten Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Branche auf. Interessierte Druck- und Medienunternehmen können bis zum 3. Februar 2020 mitmachen: Zur Branchenbefragung

Wissen über die aktuelle Verfassung der Branche, die Trends des Geschäftsumfelds und die Perspektiven für die Geschäftslage spielt für Druck- und Medienunternehmen eine wichtige Rolle bei ihren strategischen Entscheidungen. Dabei sind verlässliche und aktuelle Branchendaten besonders wichtig. Konkrete Informationen aus den Unternehmen schaffen überdies ein wichtiges Fundament für die Arbeit der Interessensverbände gegenüber politischen Entscheidungsträgern.

Die Teilnahme an der Online-Befragung dauert 10 bis 15 Minuten. Die Auswertung erfolgt selbstverständlich anonym. Alle Teilnehmer, die die Befragung vollständig abschließen und ihre Kontaktdaten angeben, erhalten den kompletten Ergebnisbericht. Über die Ergebnisse der Branchenbefragung werden die Verbände Druck und Medien im April 2020 über die Fachmedien informieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.