"Menschen und Erfolge" geht in die zweite Runde

Ramsauer: Gesucht - Gute Ideen für Mobilität im ländlichen Raum

(lifePR) ( Berlin, )
"Wir gehen nach den hervorragenden Ergebnissen von "Menschen und Erfolge 2011" nun in die zweite Wettbewerbsrunde. Diesmal wenden wir uns dem wichtigen Thema Mobilität zu. Ich bin gespannt auf die vielen kreativen Beiträge aus ganz Deutschland und wünsche allen Teilnehmern besten Erfolg!"

Gesucht werden erfolgreich laufende Aktivitäten oder bereits umgesetzte Projekte unter dem Motto "In ländlichen Räumen mobil!". Es stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung.

Ausgezeichnet werden Personen und Projekte, die Mobilitätsangebote bürgernah und flexibel gestalten, eigenständige Mobilität fördern oder Lösungen bieten, weite Wege und Verkehr zu reduzieren.

Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Verbände, Kammern, Verwaltungen und Gebietskörperschaften sowie Unternehmen sind eingeladen, ihre Projekte und Aktivitäten zur Sicherung und Verbesserung der ländlichen Infrastruktur einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Die erste Wettbewerbsrunde wurde mit der Verleihung von 15 Preisen und sechs Anerkennungen beim Demografiekongress erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt war die Resonanz mit 585 hochqualifizierten und vielfältigen Wettbewerbsbeiträgen enorm.

Ramsauer: "Ich war beeindruckt vom Ideenreichtum der Bürger. Um ihre Gemeinden trotz schrumpfender Bevölkerung lebensfähig und liebenswert zu erhalten, haben die Menschen viel Energie und Engagement für ihre Heimat investiert. Das reichte vom bürgerschaftlich betriebenen Schwimmbad oder der bürgerschaftlich organisierten Versorgung des Dorfes mit vor Ort erzeugter preiswerter Energie über bürgerschaftlich betriebene Kultureinrichtungen und Dorfläden bis hin zu neuen Konzepten zur langfristigen Sicherung der medizinischen Versorgung."

"Wir würdigen die Menschen, die in den kleinen Städten und Gemeinden und mit ihnen aktiv sind. Ihre Ideen und ihre Arbeit sollen auch anderen zu Gute kommen können", betonte Roland Schäfer, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes als Mitauslober des Wettbewerbs. Landrat Hans Jörg Duppré, Präsident des Deutschen Landkreistages, ergänzt: "Die breite Beteiligung aus zahlreichen Landkreisen zeigt, dass wir in den ländlichen Räumen ein hohes Maß an Eigeninitiative haben."

Zwei neue Partner im Kreis der Auslober unterstreichen die Bedeutung des Wettbewerbs: "Landleben ist nicht allein das Leben auf dem Bauernhof. Vielfalt und Kreativität in ländlichen Räumen leisten Beiträge zur Bewältigung des demografischen Wandels", betont Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Ergänzend verweist der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Otto Kentzler, auf die wichtige Thematik des Wettbewerbs:

"Die Sicherung der Nahversorgung und regionaler, wirtschaftlicher Prosperität durch die intensive Einbindung der kleinen und mittleren Unternehmen vor Ort wollen wir als Partner des Wettbewerbs voranbringen."

Detailfragen können per E-Mail (wettbewerb@urbanizers.de) an das für Koordination und Durchführung zuständige Wettbewerbsbüro gerichtet werden. Der Einsendeschluss ist der 24. Februar 2012.

Auf einen Blick

Wettbewerb Menschen und Erfolge - In ländlichen Räumen mobil

Auslober: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung mit Deutschem Landkreistag, Deutschem Städte- und Gemeindebund, Deutschem Bauernverband und Zentralverband des Deutschen Handwerks

Teilnahmeberechtigt: Einzelpersonen, Vereine und Initiativen, Kommunen und Gebietskörperschaften, Unternehmen

Themenfelder: Bürgernahe und flexible Gestaltung von Mobilitätsangeboten, Förderung eigenständiger Mobilität,  Reduzierung weiter Wege und Verkehre

Einsendeschluss: 24. Februar 2012

Preisgelder: insgesamt 20.000 Euro

Juryentscheidung: voraussichtlich im Mai 2012

Externe Links: http://www.menschenunderfolge.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.