Samstag, 25. November 2017


Schmidt: Transparenz und Information für Verbraucher

Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission präsentiert sich neu im Internet

Berlin, (lifePR) - Die seit über 50 Jahren bestehende Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) wurde 2016 von Bundesernährungsminister Christian Schmidt reformiert. Ein Jahr nach der Reform kann nun ein erstes Resümee gezogen werden. Neben der Neuberufung der Mitglieder der DLMBK und einer neuen Geschäftsordnung wurde insbesondere der Sitzungsturnus der einzelnen Fachausschüsse erhöht. Dadurch können Änderungsanträge sowie zukünftige Überarbeitungen der einzelnen Leitsätze schneller bearbeitet werden. Auch die neue Internetpräsenz der DLMBK (www.deutsche-lebensmittelbuch-kommission.de) ist ein Ergebnis der Reform und erklärt Verbraucherinnen und Verbrauchern nun anschaulich die Arbeitsweise und Funktion der DLMBK.

Dazu erklärt Bundesminister Christian Schmidt:

„Die Arbeit der Lebensmittelbuch-Kommission hat für mich eine große Bedeutung, denn sie steht für Transparenz und Information und sie setzt um, was für mich entscheidend ist: Klarheit und Wahrheit beim Thema Ernährung. Der Verbraucher will wissen, welche Produkte in seinem Einkaufswagen und auf seinem Tisch landen.“

Hintergrund:

Die DLMBK sorgt mit den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches für Klarheit bei Lebensmitteln, da sie eine wichtige Orientierungshilfe für Hersteller, Handel, Importeure, Verbraucherinnen und Verbraucher, Überwachungsbehörden und Gerichte sind. Die DLMBK beschreibt in den Leitsätzen die allgemeine Verkehrsauffassung, also das gemeinsame Verständnis von mehr als 2000 Lebensmitteln hinsichtlich der Zusammensetzung und sonstiger Beschaffenheit der erfassten Produkte präzise und genau, um allen Markbeteiligten Klarheit zu verschaffen. Die Leitsätze stellen die Charakteristika am Markt befindlicher Lebensmittel dar, sie geben den redlichen Herstellungs- und Handelsbrauch ebenso wieder wie die berechtigte Verbrauchererwartung. Die DLMBK ist ein unabhängiges Gremium, das sich zu gleichen Teilen aus Vertreterinnen und Vertreter der Lebensmittelüberwachung, der Lebensmittelwirtschaft, der Wissenschaft und Verbraucherschaft zusammensetzt. In produktspezifischen Fachausschüssen berät die DLMBK über die entsprechenden Lebensmittel unter Berücksichtigung aktueller Marktentwicklungen, zurzeit zum Beispiel auch über vegane und vegetarische Lebensmittel
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer