lifePR
Pressemitteilung BoxID: 363628 (Bundesanstalt für Straßenwesen)
  • Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Brüderstraße 53
  • 51427 Bergisch Gladbach
  • https://www.bast.de/
  • Ansprechpartner
  • Petra Bauer
  • +49 (2204) 43-185

Innovationen im Brücken- und Ingenieurbau

(lifePR) (Bergisch Gladbach, ) Im Rahmen des Forschungsprogramms "Straße im 21. Jahrhundert" werden innovative Konzepte und Technologien für Bau, Erhaltung und Betrieb von Brücken- und Ingenieurbauwerken entwickelt. Hauptthemenfelder sind "Intelligente Brücken und Tunnel" sowie "Infrastrukturmanagement - Ingenieurbauwerke". Bei einem Forschungskolloquium am 31. Oktober 2012 in der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wurden Ergebnisse aus ersten Projekten präsentiert.

Im Innovationsprogramm Straße hat die Abteilung Brücken- und Ingenieurbau der BASt seit dem Jahr 2009 eine Reihe von Projekten initiiert und zum Teil bereits zum Abschluss gebracht. Im Rahmen der Projekte werden neue, innovative Konzepte und Technologien für Bau, Erhaltung und Betrieb von Brücken- und Ingenieurbauwerken entwickelt.

Ziel des Forschungskolloquiums ist es, die Straßenbauverwaltung, planende und ausführende Firmen und Ingenieurbüros sowie die Forschungscommunity über neue und innovative Forschungen zu informieren. Dabei werden Ansätze zur Übertragung der Erkenntnisse in die Praxis hervorgehoben sowie Anstöße für Weiterentwicklungen gegeben.

Rund 150 Fachleute trafen sich in der BASt, um sich auszutauschen und in einer begleitenden Fachausstellung zu informieren. Staatssekretär Rainer Bomba und der Abteilungsleiter Straßenbau Prof. Dr. Josef Kunz aus dem Bundesverkehrsministerium stellten das in Zusammenarbeit mit der BASt erarbeitete langfristige Rahmenforschungsprogramm vor.

Das ausführliche Forschungsprogramm finden Sie unter www.bast.de.