Abteilungsleiterwechsel bei der BASt

Pressemitteilung 04/2018

Dr. Ingo Koßmann (rechts) löst Dr. Horst Schulze als Leiter der BASt-Abteilung „Verhalten und Sicherheit im Verkehr“ ab (Bilder: BASt) (lifePR) ( Bergisch Gladbach, )
Die Abteilung „Verhalten und Sicherheit im Verkehr“ der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat seit Mai 2018 einen neuen Leiter: Dr. Ingo Koßmann löst Dr. Horst Schulze ab, der sich Ende April 2018 in den Ruhestand verabschiedete.

Dr. Horst Schulze war seit 1986 bei der BASt tätig. Als Psychologe beschäftigte er sich mit den Einstellungen und dem Verhalten verschiedener Verkehrsteilnehmergruppen; vor allem junge Fahrer standen im Fokus seiner anfänglichen Forschungsarbeit. 1998 übernahm er die Leitung des Referats „Verkehrspsychologie, Verkehrsmedizin“. Unter seiner Koordination wurde das EU-Projekt DRUID (Driving under the Influence of Drugs, Alcohol and Medicines) durchgeführt – ein Meilenstein in der europäischen Forschung zum Einfluss von Drogen, Alkohol und Medikamenten auf die Fahrtüchtigkeit und damit auf die Verkehrssicherheit.

2007 ernannte die BASt Dr. Schulze zum Leiter der Abteilung „Verhalten und Sicherheit im Verkehr“. Das Forum of European Road Safety Research Institutes (FERSI) wählte ihn im September 2011 zum Präsidenten. Neben seiner FERSI-Tätigkeit war Schulze auf nationaler und internationaler Ebene in diversen Gremien zum Thema Verkehrssicherheit vertreten.

Sein Nachfolger Dr. Ingo Koßmann ist Soziologe und seit 1994 bei der BASt beschäftigt, zunächst im Referat „Einstellung und Verhalten der Verkehrsteilnehmer“. Ende 1998 wechselte er in die Abteilung Straßenverkehrstechnik und übernahm dort in 2005 die Leitung des damaligen Referats „Verkehrsstatistik, Verkehrsablauf, Verkehrsregelung“.

Von 2007 bis 2009 stand Dr. Koßmann dem Referat „Sicherheitskonzeptionen, Sicherheitskommunikation“ vor und übernahm dann das Referat „Forschungskoordinierung, Bibliothek und Dokumentationswesen“.

Abdruck honorarfrei – wir bitten um ein Belegexemplar
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.