In Glauchau wird am Freitag umgezogen

Geschäftsstelle der Arbeitsagentur wechselt die Liegenschaft

(lifePR) ( Nürnberg, )
Von der Entfernung her wird die Veränderung nicht sonderlich groß, von der Atmosphäre her schon. Zwickaus Arbeitsagentur-Chefin Dr. Regine Schmalhorst freut sich auf den Umzug der Glauchauer Geschäftssteller der Arbeitsagentur: "Ab Montag bieten wir unseren Kunden in der Hoffnung 69 in neuer und heller Atmosphäre unsere Dienstleistungen an."

In acht lichtdurchfluteten Räumen können die Kunden ab Montag mit ihrem Vermittler ins Gespräch kommen. "Auch für die Mitarbeiter verbessern sich mit dem Umzug die Arbeitsbedingungen", stellt Schmalhorst fest.

Seit Beginn der 1990er Jahre war das einstige Arbeitsamt in der Hoffnung 81-83 Anlaufpunkt für arbeitssuchende und arbeitslose Frauen und Männer. Am Freitag wird umgezogen, damit in der kommenden Woche der Betrieb in der neuen Liegenschaft reibungslos weitergehen kann.

Geöffnet ist die Geschäftsstelle mittwochs von 7.30 bis 12.30 Uhr. Eingeladene Kunden erhalten auch außerhalb dieser Öffnungszeit Zugang zu ihrem Beratungstermin. Ebenso können sich Kunden außerhalb der Öffnungszeit an die Agentur Zwickau oder an die Geschäftsstelle Hohenstein-Ernstthal (jeweils im Rahmen der dortigen Öffnungszeiten) wenden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.