Entwicklung des Arbeitsmarktes im Januar 2014

9525 Frauen und Männer im Ortenaukreis ohne Arbeit / Anstieg der Arbeitslosenquote um 0,5 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent

(lifePR) ( Offenburg, )
Zum Jahresbeginn ist die Arbeitslosigkeit in der Ortenau angestiegen. 9525 Männer und Frauen waren im Januar ohne Arbeit, 1138 Personen mehr als im Dezember. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen hat sich gegenüber Dezember um 0,5 auf 4,1 Prozent erhöht. Die Regionaldirektion in Stuttgart gab für Baden-Württemberg eine Arbeitslosenquote von 4,2 Prozent bekannt.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Arbeitslosenbestand um 152 Personen verringert, im Januar 2013 waren in der Ortenau 9677 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug im Vorjahresmonat 4,2 Prozent. "Dies ist schon der vierte Monat in Folge, dass die Arbeitslosigkeit in der Ortenau im Vergleich zum Vorjahresmonat rückläufig ist", sagt Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB III)

Im Bereich der Arbeitslosenversicherung SGB III werden bei der Agentur für Arbeit Offenburg 4952 Menschen ohne Beschäftigung betreut, 991 mehr als im Dezember 2013.

"Der überwiegende Anteil davon ist - saisonal bedingt - im Gaststätten- und Freizeitgewerbe. Der Anstieg der Arbeitslosenzahl im Januar ist daher nicht überraschend und kein Grund zur Beunruhigung. Wir beobachten im ersten Monat des Jahres 2014 die üblichen Kündigungen zum Quartalsende. Der Blick auf das Arbeitsstellenangebot zeigt uns, dass die Einstellungsbereitschaft der Arbeitgeber saisonal bedingt geringer ausfällt als im Vormonat. Erfreulich ist, dass unser Arbeitgeber-Service im Vergleich zum Vorjahresmonat 85 Stellen mehr akquirieren konnte," sagt Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg.

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit spiegelt sich auch in den Zahlen der einzelnen Personengruppen. Im abgelaufenen Monat waren Männer stärker von Arbeitslosigkeit betroffen als Frauen. Bei den 2589 arbeitslosen Männern ist die Zahl um 518 gestiegen. Im Januar 2014 waren 2363 Frauen arbeitslos, 473 mehr als im Dezember. Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist gegenüber dem Vormonat um 106 auf 500 gestiegen, gegenüber dem Vorjahresmonat jedoch um 134 niedriger. Bei den über 50-jährigen hat sich die Zahl um 383 auf 2104 erhöht.

Die Arbeitslosenzahlen (SGB III) aus den Geschäftsstellen

Regional betrachtet ist die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Vormonat in allen Geschäftsstellen angestiegen. In der Geschäftsstelle Lahr ist die Zahl der Arbeitslosen - überwiegend saisonbedingt - um 567 Personen auf 1658 gestiegen, in der Hauptagentur Offenburg um 147 auf 1340 arbeitslose Frauen und Männer. In der Geschäftsstelle Achern stieg die Zahl der Arbeitslosen auf 475 Personen, 93 mehr als im Vormonat. Die Geschäftsstelle Hausach meldet einen Anstieg auf 446 Menschen ohne Beschäftigung, 91 mehr als im Dezember. In der Geschäftsstelle Kehl stieg die Zahl der Arbeitslosen um 48 auf 690, in der Geschäftsstelle Oberkirch um 45 auf 343.

Entwicklung am Arbeitsmarkt (SGB II)

Auch die Zahl der Arbeitslosen bei der kommunalen Arbeitsförderung ist um 147 auf 4573 gestiegen.

Dynamik am Arbeitsmarkt (SGB III)

Bei der Arbeitsagentur Offenburg und ihren Geschäftsstellen haben sich im Januar 2085 Personen arbeitslos gemeldet. Im gleichen Zeitraum beendeten 1076 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit.

Stellensituation (SGB III)

Das Arbeitgeber-Service-Team der Arbeitsagentur akquirierte im Januar 576 neue Stellenangebote, das waren 85 mehr als vor einem Jahr. Derzeit sind 2117 Arbeitsstellen in der Ortenau zu besetzen.

Eine Auswahl der im Januar neu akquirierten Stellen (w/m):

Offenburg:
7 Erzieher/innen, 7 Hilfskräfte Metallbearbeitung, 6 Fachkräfte Lagerwirtschaft, 4 Verkäufer/innen
Lahr:
10 Verkaufshilfen, 8 Helfer Metallbearbeitung,7 Berufskraftfahrer, 7 Gabelstaplerfahrer, 6 Restaurantfachkräfte, 5 Köche, 5 Erzieher/innen
Hausach:
4 Fachkräfte Gastronomieservice, 4 Medizinische Fachangestellte
Achern/Oberkirch:
4 Fachkräfte Büro, 3 Fachkräfte Gastronomieservice, 3 Verkäufer/innen
Kehl:
6 Berufskraftfahrer, 5 Speditionskaufleute, 3 Schreiner, 3 Restaurantfachleute
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.