Tierische Stadtrallye

Kinder erkunden Bremen auf den Spuren der Stadtmusikanten

(lifePR) ( Bremen, )
Unter dem Motto "Wie die Stadtmusikanten ihren Platz in Bremen fanden" bietet die Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) eine Stadtrallye für Kinder an. In vier Gruppen, die nach den vier Sagengestalten Esel, Hund, Katze, Hahn benannt sind, lösen die jungen Teilnehmer verschiedenste Aufgaben rund um Bremen und seine Sehenswürdigkeiten. Und am Ende erhalten alle ein Stadtmusikanten-Diplom.

Startpunkt der Rallye sind die Stadtmusikanten vor dem Bremer Rathaus. Von der von Gerhard Marcks gestalteten Statue der Fabeltiere aus geht es über den Marktplatz zum Roland, durch die architektonisch bedeutende Böttcherstraße bis ins Bremer Altstadtviertel, den "Schnoor". Unterwegs heißt es Passanten befragen, Ratespiele lösen, Schokolade testen, und vieles mehr. Nebenbei erfahren die Kinder jede Menge Wissenswertes über die Hansestadt Bremen - natürlich in kindgerechter Form.

So müssen die Gruppen herausfinden, woher der Name der Sögestraße kommt, in dem sie vor Ort möglichst viele Fußgänger zu diesem Thema befragen. Am so genannten Spuckstein, an dem die Bremer ihre Verachtung für die Giftmöderin Gesche Gottfried zum Ausdruck bringen, führen die Kinder eine salonfähige Variante vor: In Zweiergruppen holen sie Wasser vom Neptunbrunnen, das dann symbolisch über dem Stein vergossen wird. In jedem Fall haben die jungen Teilnehmer viel Spaß, können ihren Eltern am Ende stolz ihr Stadtmusikanten-Diplom präsentieren, und vor Freunden mit ihrem Wissen über die Hansestadt glänzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.