Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 47643

Alexanderpark in Essen nach Vermietung von weiteren 4.500 m² fast vollvermietet

Essen, (lifePR) - Die ehemalige Unternehmenszentrale der Cocal-Cola Deutschland GmbH in Essen, die nach dem Verkauf im Jahr 2005 in Alexanderpark umbenannt wurde, ist nach der Vermietung von weiteren 4.500 m² nun fast vollständig vermietet. Das melden die Gewerbeimmobilien-Spezialisten der Brockhoff & Partner Immobilien GmbH, die den Alexanderpark im Alleinvermarktungsauftrag betreuen. Aktuell mietete eine international tätige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft rund 3.000 m² Büro- und 200 m² Archivfläche mit 10-Jahres-Mietvertrag an. Darüber hinaus mietet das aufstrebende Essener Unternehmen ratiotec cash services GmbH & Co. KG weitere 900 m² Hallen- sowie 400 m² Büroflächen. Damit neigt sich im Alexanderpark eine einzigartige Erfolgsgeschichte erfolgreich dem Ende.

Anfang 2005 wurde das rund 35.000 m² große Areal von privaten Investoren erworben, die die modernisierungsbedürftige Liegenschaft inzwischen in den attraktiven "Alexanderpark" umgestaltet haben. "Die Erfolgsgaranten für den Alexanderpark sind die gute Lage im Essener Süden sowie das gute Preis-/Leistungsverhältnis", so Arnd van Bevern, der die Büro- und Logistiksparte bei Brockhoff & Partner leitet. Inzwischen konnten weit über 90% der insgesamt verfügbaren 25.000 m² Büro-, Service- und Lagerflächen erfolgreich vermarktet werden. Aktuell sind im Alexanderpark nur noch eine Büroetage mit rund 600 m² Fläche sowie Serviceflächen vakant. Arnd van Bevern: "Hier hat sich ein Stück Essener Wirtschaftsförderung entwickelt. Es müssen nicht immer nur die spektakulären Bürohäuser sein, deren hohe Mieten viele Mieter nicht zahlen wollen."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer