Video Assistant Referee (VAR) Systeme im Einsatz in Afrika bei CHAN in Kamerun

Video Assistant Referee (VAR) Systeme von Broadcast Solutions leiten eine neue Ära im afrikanischen Fußball ein.

VARVOR während Produktion
(lifePR) ( Bingen, )
Die Afrikanische Nationenmeisterschaft 2020, auch bekannt als Championnat d'Afrique des Nations oder CHAN, fand vom 16. Januar bis 7. Februar 2021 statt. Diese sechste Ausgabe des alle zwei Jahre stattfindenden Fußballturniers wurde von der Confederation of African Football (CAF) organisiert und von Kamerun ausgerichtet. Erneut konnte Marokko seinen Titel erfolgreich verteidigen, aber der Kameruner Fußballverband hat mit der Einführung des Video Assistant Referee (VAR) Systems eine neue Ära im afrikanischen Fußball eingeleitet.

Broadcast Solutions gab heute bekannt, dass das Unternehmen zwei weitere Video Assistant Referee (VAR)-Systeme für den Fußballverband Kameruns liefern wird. Diese Systeme sind eine Erweiterung der bestehenden Plattformen, die im Jahr 2021 eingesetzt wurden.

Es ist das erste Mal, dass ein afrikanischer Fußballverband seine eigene VAR-Infrastruktur für den VAR Video-Operations-Room (oder VARVOR) entwickelt und eingesetzt hat. Der lokale Systemintegrator Optimum wurde 2019 von Kamerun beauftragt, die VAR-Infrastruktur für den CHAN-Wettbewerb zu entwickeln, einzurichten und zu betreiben. In Übereinstimmung mit den Empfehlungen der Confederation of African Football (CAF) wählte Optimum Xeebra von EVS als zentrale VAR-Plattform aus. Anschließend beauftragte das Unternehmen Broadcast Solutions mit dem Design und der Integration der Video-Operations-Rooms, die den Anforderungen einer internationalen Veranstaltung wie dem CHAN gerecht werden sollten.

Über die Einführung des Projekts sagt Gaéthan Donlap, Chief Operating Officer von Optimum: „Wir standen vor drei Herausforderungen. Erstens erfordern die aktuellen IFAB- und FIFA-Regularien, dass sich bis zu sechs Operator - ein Video-Schiedsrichter-Assistent, zwei weitere Assistenten des ersten Video-Schiedsrichters, zwei Replay-Operatoren und ein technischer Betreuer - während großer Spiele denselben Raum teilen müssen, was in Zeiten von Covid eine echte Herausforderung darstellt. Zweitens benötigten wir eine erstklassige Interkom-Integration zwischen dem VARVOR und den Schiedsrichtern auf dem Spielfeld. Und schließlich mussten wir eine Plattform bauen, die dem tropischen Klima, das wir hier in Kamerun genießen, gewachsen ist."

Als FIFA-zertifizierter VAR-Technologieanbieter und mit EVS als wichtigem Technologiepartner, unterstützte Broadcast Solutions Optimum, den kamerunischen Verband und die CAF bei diesem Projekt.

„Unsere Expertise im Bereich mobiler Produktionsplattformen war entscheidend, um die Anforderungen von Optimum erfolgreich zu erfüllen“, erklärt Stefan Breder, CEO und Gründer von Broadcast Solutions. „Über die Systemintegration der AV-Infrastruktur hinaus mussten wir sicherstellen, dass Ergonomie, Klimatisierung und Energiemanagement den Anforderungen entsprechen, die eine spielkritische Infrastruktur wie VAR benötigt.“

Die resultierenden vier VARVOR-Plattformen wurden in ISO-konforme 20-Fuß-Container integriert. Diese Container bieten den Schiedsrichtern den nötigen Platz zur Bedienung der VAR-Systeme, die für den Betrieb der Systeme erforderliche Stromverteilung und Klimatisierung, die den extremen Gegebenheiten vor Ort gewachsen sind.

„Wir sind beeindruckt von den VAR-Plattformen, die Optimum für den CHAN eingesetzt hat,“ sagt Wael Elsebaie, VAR-Projektmanager von CAF. „Da diese Plattformen nun als Gesamtpaket zertifiziert sind, können sie von einem Stadion zum anderen gebracht werden, ohne dass eine erneute Zertifizierung erforderlich ist. Das Videoassistenzsystem EVS Xeebra benötigt nur einige einfache Konfigurationsdaten von einem Verantwortlichen, um das System zur Erkennung der virtuellen Abseitslinie zu aktualisieren.“

Diese VARVOR-Plattformen wurden während der jüngsten Afrikanischen Nationenmeisterschaft erfolgreich von den Video-Schiedsrichtern und ihren Assistenten eingesetzt. Für die Zukunft werden zwei weitere VARVOR-Plattformen von Broadcast Solutions für die Berichterstattung während des African Cup of Nations (CAN) gebaut, der im Februar 2022 von Kamerun ausgerichtet wird. Diese werden in Zusammenarbeit mit CAF-Verantwortlichen in Deutschland in Betrieb genommen.

„Wir sind sehr stolz darauf, zu diesem spannenden Projekt der VAR Video Operation von Optimum beizutragen. Xeebra bietet nicht nur zertifizierte VAR-Funktionen, sondern wurde von EVS so konzipiert, dass es sich an die anspruchsvollsten und kreativsten Anforderungen in Bezug auf Konnektivität und flexiblen Einsatz anpassen lässt", sagt Nicolas Bourdon, Chief Marketing Officer bei EVS.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.