Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 6845

Neue Kindersitz-Generation aus dem Hause Römer

Ulm, (lifePR) - Die Statistiken bestätigen, dass die heutige Generation von Kindern in Gewicht und Körpergröße kontinuierlich zulegt. Aus diesem Grunde ist es notwendig, dass auch die Kindersitze in den einzelnen Gewichtsgruppen dieser Entwicklung Rechnung tragen. Folgerichtig hat die neue Römer-Sitzgeneration der Gruppe 1 (9-18 kg) eine mehr Platz bietende Sitzschale.

Zur neuen Generation der gurtbefestigten Auto-Kindersitze zählen neben dem Römer Prince die beiden Kindersitze Römer King und Römer King plus. Der sich bereits auf dem Markt befindliche ISOFIX-Sitz Römer Safefix plus rundet das neue Produktprogramm der Gruppe 1 ab.

Beim Römer Prince erfolgt der Einbau im Auto mit dem Fahrzeuggurt, der durch eine Gurtklemme fixiert wird. Die weiterentwickelte Sitzkonstruktion bietet einen verbesserten Unfallschutz und erhöhte Sicherheit und Komfort.

Der neue Römer King überzeugt wie sein Vorgänger King TS durch das einzigartige Autogurt-Spannsystem, das den Drei-Punkt-Gurt des Fahrzeugs beim Einbau des Kindersitzes automatisch nachspannt. Dadurch wird ohne zusätzlichen Kraftaufwand eine perfekte Fixierung auf dem PKW-Sitz erreicht. Das bereits bewährte und von den Eltern geschätzte Autogurt-Spannsystem wurde beim neuen Römer King weiterentwickelt und verbessert.
Den Römer King gibt es auch in einer „plus“ Version mit integrierter höhenverstellbarer Kopfstütze, die jetzt von vorn bedienbar ist und den Eltern auch das Einstellen der Schultergurte im alltäglichen Gebrauch erleichtert.

Römer ist es gelungen, das Crashverhalten und damit den Schutz sowohl im Seiten- wie auch Frontaufprall bei der neuen Sitzgeneration weiter zu optimieren, verbunden mit einem exzellenten Sitzkomfort. Im Rückenbereich der Schale sind Belüftungskanäle integriert, die ermöglichen, dass die Luft zirkulieren kann. Die vierstufige Verstellbarkeit von der Sitzposition in die Schlafstellung trägt ebenfalls entscheidend zum Wohlbefinden des Kindes bei. Die Sitzbezüge sind abnehmbar und waschbar.

Die neue Kindersitz-Generation von Römer ist für Kinder von 9-18 kg geeignet, das entspricht einer Altersspanne von etwa 8 Monate bis 4 Jahre. Die neuen Autositze sind ab Juli 2007 im Handel erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

BRITAX RÖMER Kindersicherheit GmbH

Die Britax Römer Kindersicherheit GmbH ist ein international operierendes Unternehmen mit Sitz in Ulm, dessen größtes Anliegen der Schutz für Kinder im modernen Straßenverkehr ist. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, entwickelt Römer Auto-Kindersitze und Fahrrad-Kindersitze auf höchstem qualitativem Niveau.

Britax Römer stellt seit 35 Jahren Sicherheitsprodukte zum Schutz für Kinder im Straßenverkehr her. Die umweltfreundlichen Sicherheitsprodukte setzen innerhalb dieser Zeit viele Maßstäbe und Impulse für neue, zukunftsweisende Entwicklungen. So gab es Römer Auto-Kindersitze schon 21 Jahre bevor 1993 in Deutschland die Kindersitzpflicht eingeführt wurde. Römer entwickelte den ersten ISOFIX-Kindersitz und hält seit Jahren im deutschsprachigen Raum bei Auto-Kindersitzen und Fahrradsitzen die Marktführerschaft, und hat zudem auch eine führende Position in Zentraleuropa inne. Römer zählt zu den wenigen Herstellern, deren Qualitäts-Management-System die strengen Anforderungen der Automobilindustrie nach ISO/TS 16949 erfüllt.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer