Bryson DeChambeau wird Professional und entscheidet sich für den Bridgestone Tour B330S

Bryson DeChambeau wird Professional und entscheidet sich für den Bridgestone Tour B330S
(lifePR) ( Covington, GA / Regensburg, )
Bryson DeChambeau startet ab heute beim RBC Heritage als Profi-Spieler. Sein Ball: ein B330S, sein Handschuh: Bridgestone Tour.

“Nach intensiven Tests habe ich den Tour B330S gewählt. In Länge, Flugbahn und Spin ist er konkurrenzlos”, kommentiert der junge Professional, der 2015 sowohl die amerikanische Studentenmeisterschaft NCAA als auch die U.S. Amateurmeisterschaft gewann.

„Nach eingehender Begutachtung war es für mich eindeutig, dass der B330S von Bridgestone der Beste für mich ist. Ich freue mich darauf, Teil des Bridgestone-Teams zu sein und von der Leistung und Präzision, die in jedem ihrer Bälle steckt, zu profitieren.”

http://www.bridgestonegolf.com/meetbryson

DeChambeau beendete seine Amateurkarriere an der Spitze der weltweiten (Amateur-)Rangliste und ist nebenbei bemerkt der fünfte Golfer, der im gleichen Jahr sowohl die NCAA-Meisterschaft und U.S.-Amateurmeisterschaft gewann. Bereits als Amateur gelang es ihm, in sieben von acht Starts bei den Profis den Cut zu schaffen.

DeChambeau, der an der Southern Methodist University Physic studierte, sieht sich selbst als “Golf-Wissenschaftler” und überrascht die Golf-Welt. So spielt DeChambeau unter anderem alle Eisen in einer einheitlichen Schaftlänge von 37 ½ Zoll. Bekannt von ihm ist ebenfalls, dass er Golfbälle in einer Schüssel mit Wasser und Magnesiumsulfat (Bittersalz) testet, um zu ermitteln, ob ihr Schwerpunkt mittig ist.

DeChambeau über seinen Bridgestone Tour B330S:

Produktqualität:

“Mit mehr als 100 einzelnen Kontrollpunkten und einer abschließend eingehenden manuellen Begutachtung des Balls zeigt Bridgestone höchste Aufmerksamkeit für jedes Detail – und das zeigt sich in der Leistung des B330S.”

Beständigkeit:

„Die Reaktionsfähigkeit des B330S ist für mich wertvoll, aber fast noch wichtiger ist seine Stabilität unter allen Windbedingungen – das gibt mir einen klaren Vorteil.” „Ich hätte jeden Golfball wählen können, aber der B330S gewinnt für mich jede Prüfung. Sogar einen Test in einem Bad mit Bittersalz, bei dem ich den Schwerpunkt hinsichtlich Flugstabilität und Flugleistung überprüft habe.“

Der neue 2016 Tour B330S

Ein neuer Motor – Der neue TOUR-Kern ist um 6% größer und verfügt über die bisher stärkste graduelle Abstufung der Dichte: innen noch weicher, außen noch fester. Das erzielt eine effizientere Energieübertragung und damit höhere Ballgeschwindigkeiten.

Die neue Schale ist ein F&E-Wunderwerk – Die neue SlipRes-Schale hat den höchsten von Bridgestone Golf je hergestellten Reibungskoeffizienten und vollbringt wahre Wunder: Maximalern Kurzspiel-Spin, Spin aus dem Rough UND reduzierten Spin bei Schlägen mit dem Driver für mehr Länge. Darüber hinaus kann die SlipRes-Schale Kratzer selbstständig reparieren, so dass sich der Ball länger wie neu spielt.

Die SlipRes-Schale des B330S ist weicher als die des B330 und bietet mehr Spin ums Grün.

Bewährte nahtlose Schale und Dual-Dimple-Design für stabilen Ballflug – Aufgrund der von Bridgestone entwickelten und geschützten Technik zur nahtlosen Aufbringung der Schale und des ebenfalls eigenen Dual-Dimple-Musters überzeugt der B330S – wie alle B330-Golfbälle – durch ein besonders gutes Flugverhalten. Die zusätzlichen kleinen Vertiefungen innerhalb der Dimples reduzieren den Luftwiderstand beim Ballstart, während die flachen großen Außen-Dimples für einen flacheren Landewinkel und ein sanftes, langes Ausrollen sorgen. Das Ergebnis dieser einmaligen Dimple-Kombination ist eine bessere Gesamtflug-Leistung sowie eine höhere Windstabilität.

Die neuen Bridgestone Tour B330-Golfbälle sind seit 1. Februar erhältlich und kosten € 54,00 / Dutzend.

DeChambeau ist der Neuzugang im Kreis von vielen weiteren hochkarätigen Spielern, die mit Bridgestone-Golfbällen abschlagen, darunter der FedEx-Cup-Champion von 2012, Brandt Snedeker, der Players Championship-Sieger 2012, Matt Kuchar, der Masters-Sieger von 1992, Fred Couples, der dreifache Major-Sieger Nick Price sowie auf der Damentour die LPGA Tour-Spielerinnen Stacy Lewis, Karrie Webb und Paula Creamer.

www.brispogolf.eu
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.