Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 16418

Body-Profiler – der Gesundheit auf der Spur

Bei vielen Geschäftsleuten bleibt das körperliche Wohlergehen auf der Strecke.

Hamburg, (lifePR) - Zwischen Meetings und Telefonkonferenzen werden die Zeitfenster immer enger. Erst wenn Rückenbeschwerden, Migräneanfälle und Schlafbeschwerden schier kein Ende mehr zu nehmen scheinen, ist für viele der Zeitpunkt Stopp zu sagen und sich nach Lösungen umzusehen. Hier tritt Stefan Otto, Personal Trainer und Entwickler des Body-Quotienten, auf den Plan. Er selbst bezeichnet seine Tätigkeit als Body-Profiling.

Seit mehr als 15 Jahren betreut der 40jährige Unternehmer, Bewegungsmuffel und Spitzensportler. Stefan Otto: „Im Kern nehme ich mir Zeit auf Signale im Körper zu hören. Dort wo es klingelt, ist häufig nicht der Knopf. Meine Aufgabe ist es dann die Ursache zu beheben. Intensives Arbeiten auf den unterschiedlichen Körperebenen, zum Beispiel Dehnung oder Balance, sind hierfür die Grundlage.“ Daher widmet sich Stefan Otto seiner zum Teil sportmedizinischen Klientel ausschließlich in Einzeltrainings. Er analysiert die Körpersprache wie ein kriminalistischer Profiler den Spuren eines Täters folgt: mit viel Einfühlungsvermögen und Gespür für winzigste Details. Daher kommt die Namensgebung Body-Profiling. Hierfür bieten die exklusiven Räumlichkeiten des Kohlenturms am alten Gaswerk in Bahrenfeld den richtigen Rahmen. In diesem atmosphärischen Ambiente kann sich der Besucher frei vom Alltag ganz auf sich konzentrieren. „Heutzutage sind alle Menschen und besonders Manager permanent hohen psychischen Belastungen ausgesetzt und brauchen ein Ventil, um die ganze aufgestaute Energie rauszulassen.“, erklärt der Personal Trainer und ehemalige Leistungssportler. Dafür erarbeitet Stefan Otto zunächst mit dem Kunden die körperliche Basis, bevor ein eigentliches Sporttraining beginnt.

Er verhilft mit einer ganzheitlichen Trainingsmethode vielen Kunden zu einem lange vergessenen Wohlgefühl: „Das BQ-Personal Training ist die intensivste Art der Trainingsbetreuung, mit der sie ihre Ziele ohne Umwege erreichen.“, so Otto. Spezielles Trainingsequipment rundet sein Studioangebot ab. Viele seiner Klienten trainieren damit zu Hause weiter und passen so ihren Trainingsplan individuell ihrem jeweiligen Tagesrhythmus an.

„Selbst in meiner 60-Stunden-Woche ermöglicht Stefan es mir immer einen Trainingstermin zu finden“ berichtet ein Kunde. Er genießt, dass ihm wenigstens die Entscheidung, was trainiert werden soll durch den gemeinsamen Plan abgenommen wird. Was er beruflich macht, wird natürlich nicht verraten, denn Diskretion hat bei dem Body-Profiler oberste Priorität. So fühlt man sich als Gast beim Personal Trainer Stefan Otto rund um gut aufgehoben.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer