Innovativ und begeisternd: die Lichttechnologie des neuen BMW M8 GTE

Moderne Lichttechnologie des BMW M8 GTE gibt in Daytona ihre Rennpremiere / Komplett auf den Motorsport ausgelegtes Lichtkonzept / Tomczyk: "Wir waren beim Test vom Licht begeistert."

BMW M8 GTE Licht, Circuit Paul Ricard (lifePR) ( München, )
Die Fahrer des neuen BMW M8 GTE können sich im Verlauf der Motorsport-Saison 2018 auf einen Verbündeten verlassen, der gerade bei 24-Stunden-Rennen entscheidende Vorteile bringen kann: das Hochleistungs-Lichtsystem des BMW M8 GTE.

BMW Werkspilot Alexander Sims (GBR) bringt es auf den Punkt: „24-Stunden-Rennen sind einfach eine riesige Herausforderung – für den Fahrer, für das Team und für jede andere involvierte Komponente.“ Vor allem bei einem solchen Marathon zweimal rund um die Uhr steht die Leistungsfähigkeit des Lichts bei einem Rennwagen besonders im Fokus. Das Zeugnis der Piloten fällt für den BMW M8 GTE in diesem Bereich nach den umfangreichen Testfahrten und der intensiven Entwicklung mehr als positiv aus.

„Die neue Lichttechnologie ist hervorragend“, meint Philipp Eng (AUT). „Viele verschiedene Faktoren machen ein gutes Licht in einem Rennfahrzeug aus. Und da haben die Ingenieure beim BMW M8 GTE alles richtig gemacht.“ Die Experten bei BMW Motorsport starteten buchstäblich mit einem weißen Blatt Papier, entwarfen das Lichtsystem des BMW M8 GTE von Grund auf neu und legten es konsequent auf den erfolgreichen Einsatz im Rennsport aus. So kamen in der Fertigung modernste Technologien zum Einsatz, etwa das „Metallic Additive Manufacturing“. Unter Verwendung dieses speziellen 3D-Druckverfahrens sind die Kühlkörper der BMW M8 GTE Lichtanlage entstanden.

Außerdem nutzten die Ingenieure das „Additive Manufacturing“, um die Ergebnisse der Simulationen mit Hilfe von Teilen aus dem 3D-Drucker unmittelbar bei Tests auf der Rennstrecke zu überprüfen. Der Langstrecken-Test in Le Castellet (FRA) nahm dabei eine besondere Rolle ein. „In Paul Ricard kann man verschiedene Lichtszenarien durchspielen“, sagt Martin Tomczyk (GER). „Mit einer teilweisen bis hin zu einer komplett ausgeschalteten Streckenbeleuchtung. Dabei waren wir alle vom Licht des BMW M8 GTE begeistert. Eine gute Sicht ist für uns Fahrer in der Nacht wahnsinnig wichtig. Und die war absolut gegeben.“

Aber nicht nur technologisch setzt das Lichtsystem des neuen GT-Flaggschiffs von BMW Motorsport Maßstäbe. Auch das Design der Scheinwerfer weiß beim BMW M8 GTE mit der BMW typischen Ästhetik zu begeistern und greift die bekannte Doppelrund-Ikone mit zwei LED-Ringen auf. Die Heckscheinwerfer zeigen die große Nähe zum BMW 8er Coupé und nehmen das Design der Serien-Scheinwerfer bereits vorweg.

Auf dem „Daytona International Speedway“ können sich die Fans Ende Januar sowohl vom beeindruckenden Design als auch von der Performance der Lichttechnologie des neuen BMW M8 GTE selbst überzeugen.

Hinweis an die Redaktionen: Ein Video-Clip zur Lichttechnologie des BMW M8 GTE steht im BMW Group PressClub für Sie bereit: http://bit.ly/2EJAqrH
 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.