Samstag, 23. September 2017


DTM statt ADAC GT Masters: BMW Motorsport Junior Ricky Collard startet nicht in Zandvoort

BMW Sports Trophy Sieger Michael Schrey löst seinen Gewinn ein

München, (lifePR) - .
  • Nick Catsburg vertritt BMW Motorsport Junior Ricky Collard am ADAC GT Masters Wochenende in Zandvoort
  • BMW Sports Trophy Gewinner Michael Schrey testet den BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring.
  • BMW Team Italia siegt in Mugello.
Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

ADAC GT Masters: Nick Catsburg ersetzt Ricky Collard in Zandvoort.
DTM statt ADAC GT Masters: BMW Motorsport Junior Ricky Collard (GBR) wird am kommenden Wochenende bei der DTM in Moskau (RUS) vor Ort sein, um im Rahmen seiner umfassenden Ausbildung erste Einblicke in die Abläufe bei einer DTM-Rennveranstaltung zu erhalten. Gleichzeitig bekommt er die Gelegenheit, das BMW M4 DTM Renntaxi zu fahren und somit weitere Erfahrungen mit dem Fahrzeug zu sammeln. Collard hatte bereits im vergangenen November am DTM Young Drivers’ Test teilgenommen. Aufgrund dieser Terminüberschneidung wird Collard nicht bei den Rennen des ADAC GT Masters in Zandvoort (NED) starten können. Seinen Platz nimmt Nick Catsburg (NED) ein. Der Niederländer, der im BMW M6 GT3 zuletzt bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring (GER) den zweiten Platz belegt hat, unterstützt bei seinem Heimspiel das BMW Team Schnitzer und seinen Fahrerkollegen Philipp Eng (AUT) im Kampf um die Spitzenplätze in der Fahrer- und Teamwertung.

BMW Sports Trophy: Michael Schrey testet BMW M6 GT3.
Im Rahmen des vierten Laufs der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (GER) löste der BMW Sports Trophy Sieger aus dem Jahr 2016, Michael Schrey (GER), seinen Gewinn ein und absolvierte einen Test am Steuer des BMW M6 GT3. Im Fahrzeug von Walkenhorst Motorsport drehte er auf dem Grand-Prix-Kurs mehr als 50 Runden und tastete sich sukzessive an das Limit des Fahrzeugs heran. „Das war ein einzigartiges Erlebnis – vielen Dank an BMW Motorsport für diese großartige Gelegenheit“, sagte Schrey. „Ich hatte nicht nur eine Menge Spaß, sondern habe dank der tollen Unterstützung durch das Team auch extrem viel über den BMW M6 GT3 gelernt. Die größte Umstellung im Vergleich zum BMW M235i Racing ist wahrscheinlich das Bremsen. Ich habe in den ersten Runden mit dem GT3-Fahrzeug viel zu früh gebremst und musste mich erst langsam an die tatsächlich möglichen extrem späten Bremspunkte herantasten. Am Ende war ich mit meiner Leistung aber sehr zufrieden, denn bei allem Spaß hatte ich als Rennfahrer auch den Ehrgeiz, mich mit den Stammfahrern im BMW M6 GT3 zu messen. Das hat gut geklappt.“ Schrey geht in dieser Saison als Titelverteidiger sowohl im BMW M235i Racing Cup als auch in der VLN-Gesamtwertung für Bonk Motorsport an den Start und hat die letzten beiden Läufe der Klasse CUP 5 gewonnen.

Italian GT Championship: BMW Team Italia siegt in Mugello.
Das BMW Team Italia hat das Samstagsrennen der Italian GT Championship in Mugello (ITA) gewonnen. Stefano Comandini (ITA) und Alberto Cerqui (ITA) hatten im BMW M6 GT3 mit der Startnummer 15 nach 24 Runden 1,837 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierten und festigten damit ihre Führung in der Gesamtwertung. Im zweiten Rennen am Sonntag kam das Team von Roberto Ravaglia (ITA) auf dem neunten Rang ins Ziel.

GT4 Northern Cup: Sieg für Ekris Motorsport.
Max Koebolt (NED) und Ricardo van der Ende (NED) vom Team Ekris Motorsport sicherten sich am Samstag im ersten von zwei Rennen des GT4 Northern Cup auf dem Slovakia Ring (SVK) den Sieg. Das niederländische Duo hatte nach 25 Runden fünf Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz. Im zweiten Lauf am Sonntag kamen Koebolt und van der Ende auf dem dritten Platz ins Ziel.
 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer