Erste Anlage zur Energieerzeugung aus vergärbarer Biomasse im Kanton Jura eingeweiht

Neue erneuerbare Energien

(lifePR) ( Bern 25, )
Heute hat die sol-E Suisse AG in Porrentruy mit den Landwirten Michel und Philippe Roy eine gemeinsam realisierte Fotovoltaik- und eine Biomasse-Anlage eingeweiht.

Ende März 2008 wurde die Biomasse-Anlage mit einer Leistung von 190 Kilowatt (kW) ans Netz angeschlossen. Sie dürfte jährlich rund 900'000 Kilowattstunden (kWh) erzeugen, was dem Jahresverbrauch von 300 Haushalten entspricht. Neben Gülle werden die landwirtschaftlichen Abfälle der Region gesammelt und in der Anlage vergärt. Die Investitionen belaufen sich auf 1,8 Millionen Schweizer Franken.

Im Juli 2008 wird auch die Fotovoltaik-Anlage mit 800 Modulen und einer Gesamtleistung von 48 kWp ans Netz angeschlossen werden. Sie wird jährlich etwa 45 000 kWh erzeugen und kostet rund 500 000 Schweizer Franken.

Fotovoltaik- und Biomasse-Anlage in Porrentruy:
Tag der offenen Tür mit Führungen

Die Informationsstelle Biomasse und die sol-E Suisse AG führen am 12. und 13. Juli 2008 ein Tag der offenen Tür mit Führungen durch (die Teilnahme an der Veranstaltung ist gratis; obligatorische Anmeldung und Auskünfte unter der Adresse www.biomasseenergie.ch).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.